Spätestens Mitte Oktober soll Thailand komplett die Grenzen öffnen, ganz ohne lokale Restriktionen, wie der Premierminister heute bekannt gab.

Thailand plant die komplette Öffnung und das ganz ohne jegliche Restriktionen im Land. Alle Geschäfte und Unterkünfte sollen in Gänze öffnen und alle Regionen frei bereisbar sein. Das verkündete der Premierminister Thailands heute im Fernsehen. Damit soll vor allem der Bevölkerung geholfen werden, die unter der Corona-Krise und den ausbleibenden Touristen sehr zu leiden hat. Das berichtet travelnews.ch.

Thailand will nicht mehr warten

Eines der beliebtesten Fernreiseziele hat heute sehr gute Nachrichten für alle Touristen verkündet: Thailand plant sich in Gänze zu öffnen, nicht nur einzelne Regionen, wie es etwa bereits bei Phuket der Fall sein wird. Auch der ziemlich genaue Zeitraum wurde vom thailändischen Premierminister Prayut Chan-o-cha bekanntgegeben. So plant das südostasiatische Land die komplette Öffnung innerhalb der nächsten 120 Tage, also gen Mitte Oktober diesen Jahres. Und weiter sollen dabei auch die letzten Restriktionen im ganzen Land fallen, was bedeutet, dass alle Geschäfte und touristischen Unterkünfte öffnen können. Zudem ist es den Reisenden dann erlaubt sich in ganz Thailand frei zu bewegen und den Staat zu bereisen. So verkündete Prayut Chan-o-cha in einer TV-Ansprache:

Thailand soll in 120 Tagen ab heute frei zu bereisen sein und an schneller vorbereiten Touristenorten kann es sogar früher losgehen.

Prayut Chan-o-cha, Premierminister Thailand

Demnach könnten einzelne Regionen und Orte auch schon vorher die ersten Reisenden willkommen heissen, vermutlich insofern es die Lage und die Vorbereitungen zulassen. Für Thailand ist die Herbst- und Winterreisezeit enorm wichtig für den Tourismus und ein beliebtes Ziel besonders bei Wärmesuchenden. Für die so wichtige Saison wurden nun die Weichen gestellt.

Vom Tourismus abhängiger Bevölkerung soll geholfen werden

Als erstes soll dabei Phuket seine Grenzen für Reisende wieder öffnen, was schon länger bekannt ist. Hier sind Touristen ab dem 1. Juli wieder willkommen. Dabei sind jedoch einige Bedingungen zu beachten, wie etwa, dass ausschliesslich geimpfte Reisende einreisen können. Doch nach Chan-o-Cha sollen auch solche oder ähnliche Restriktionen spätestens Mitte Oktober komplett entfallen. Das plötzliche Umdenken Thailands lässt sich wohl vor allem auf die schwer angeschlagene Touristenindustrie zurückführen, die hier mächtig Druck ausgeübt haben dürfte. Schliesslich sind Millionen der thailändischen Bürger von den Einnahmen aus dem Tourismussektor abhängig.

Thailand

Genau hier setzt auch die Begründung des Premierministers an, der erklärte, dass man bewusst das Risiko der kompletten Öffnung in Kauf nehme, um der durch die Corona-Krise und der ausbleibenden Touristen existenzbedrohten Bevölkerung, sowie den Unternehmen zu helfen. So könne das südostasiatische Land nicht darauf warten, bis der Grossteil der Weltbevölkerung durchgeimpft ist. Des Weiteren habe man sich inzwischen die erforderlichen Impfdosen für die eigene Bevölkerung gesichert, um die Impfkampagne endlich voran zu bringen.

Fazit zur Öffnung Thailands

Gute Nachrichten für alle jene, die planten noch in diesem Jahr nach Thailand zu fliegen. Das auch hierzulande sehr beliebte touristische Fernreiseziele plant die komplette Öffnung, ohne jegliche Restriktionen. Unklar ist jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch, was das genau für die Einreise und entsprechende Bedingungen heissen könnte, oder ob auch hier alle Test- und Quarantäneregelungen entfallen. So oder so bleibt nur zu hoffen, dass Thailand dabei keinen Fehler macht und die Bevölkerung, sowie die Reisenden von profitieren können.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.