Die verschärften Reiserestriktionen, die vom Bundesrat verabschiedet wurden, veranlassten Swiss nun dazu, den Flugverkehr ab Genf fast vollständig einzustellen.

In den letzten Wochen traten aufgrund der aufkommenden Gefahr durch die Virus-Mutationen verstärkte Reisebeschränkungen wie unter anderem die PCR-Testpflicht auf allen Flügen in die Schweiz in Kraft. Swiss hat sich bereits aufgrund des anhaltenden Nachfragerückgangs dazu entschieden, den Flugverkehr ab Genf fast vollständig einzustellen. Der Zeitraum wurde nun um einen weiteren Monat bis zum 27. März 2021 verlängert. Lediglich die Verbindungen nach Zürich und Frankfurt werden aufrechterhalten, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Absolutes Minimum bis Ende März

Swiss stellt den Flugverkehr ab Genf so gut wie ein! Ab sofort bis zum 27. März wird der Flugbetrieb auf ein Minimum heruntergefahren. Die Massnahme wurde damit noch um einen weiteren Monat verlängert. Grund dafür ist die stark gesunkene Nachfrage nach Flugreisen, nachdem der Bundesrat weitere Beschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie bekannt gegeben hat. Warum gerade Genf so stark betroffen ist, erklärt Swiss damit, dass die Airline “in Genf ein reines sogenanntes Punkt-zu-Punkt-Modell betreibt, das keine zusätzliche Nachfrage durch Zubringerflüge wie in Zürich generiert.”

Swiss Press Photo Edited

Ausserdem ist die Infrastruktur zum Testen in Genf noch nicht gegeben – anders als in Zürich. Die 13 wöchentlichen Verbindungen nach Zürich sowie 7 Verbindungen nach Frankfurt werden auch im März aufrechterhalten, um die “Anbindung der Westschweiz an das weltweite SWISS Streckennetz sicher” zu stellen. Des Weiteren sei geplant, eine Verbindung nach Pristina mit aufzunehmen.

Genf Flughafen

Genf ist und bleibt für SWISS ein äusserst bedeutender Standort. Sobald es die Rahmenbedingungen zulassen und die Nachfrage nach Flugreisen wieder steigt, werden wir unser Angebot ab Genf, wie auch ab Zürich, wieder sukzessive ausbauen.

SWISS CEO Dieter Vranckx

Fazit zur Verlängerung des Minimalflugbetriebs ab Genf

Den gesamten Februar und nun sogar den März über, fliegt so gut wie kein Swiss-Flugzeug mehr ab Genf. Alle Flüge bis auf die Verbindungen nach Zürich und Frankfurt bleiben gestrichen! Lediglich Pristina könnte bald wieder aufgenommen werden. Die Massnahme, die bereits seit Anfang Februar in Kraft ist, wurde somit noch um einen weiteren Monat verlängert, was wieder einmal zeigt, wie ernst die Lage immer noch ist.

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.