Singapur wird Reisenden ab dem 2. Juni schrittweise den Transit durch den Flughafen Changi erlauben, da es sich darauf vorbereitet, einige Corona-Beschränkungen zu lockern und seine Grenzen wieder zu öffnen.

Das singapurische Gesundheitsministerium hatte am Dienstag erklärt, dass Singapur seine Grenzen nach und nach wieder öffnen wird. Um der  Bevölkerung Singapurs eine Ausreise ins Ausland und Ausländern die Einreise und den Transit durch das asiatische Land zu ermöglichen, müssen spezielle Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Darüber berichtet die Nachrichtenseite CNA (Channel News Asia).

Spezielle Sicherheitsvorkehrungen am Flughafen und an Bord

Passagiere dürfen sich lediglich in ausgewiesenen Einrichtungen im Transitbereich aufhalten. Das Ziel der Massnahmen, die diese Regelung unterstützen sollen, ist die Trennung der Transitpassagiere von den anderen Gästen, die sich am Flughafen aufhalten. Das gab die Zivilluftfahrtbehörde von Singapur (CAAS) am Mittwoch (20. Mai) bekannt. Auch das Flughafenpersonal muss sich mit der “neuen Normalität” anfreunden: Wie es bei anderen Airlines bereits als feste Regel implementiert und mit neuen Designs in die Tat umgesetzt wurde, ist es für das Personal bei Kontakt mit den Passagieren Pflicht, persönliche Schutzausrüstung zu tragen. Ausserdem sind bestehende Vorsichtsmassnahmen, wie z.B. sicherer Abstand, Temperaturmessung für Passagiere und Personal, weiterhin in Kraft, so heisst es seitens der Behörde. Auch an europäischen Flughäfen gelten diese Massnahmen. In Island beispielsweise dürfen Einreisende zwischen drei Optionen wählen, wobei eine davon ein kostenloser Coronatest ist.

Singapur Marina Bay Area

Der CAAS richtet sich zudem an die Airlines und fügt hinzu, dass Fluggesellschaften ihre Vorschläge für Umsteigeverbindungen über den Flughafen Changi einreichen sollten. Die eingereichten Vorschläge werden daraufhin unter Berücksichtigung der Flugsicherheit, der öffentlichen Gesundheit sowie der Gesundheit von Passagieren und Flugpersonal bewertet.

“Dies ist Teil der Strategie Singapurs, den Luftverkehr schrittweise wieder zu öffnen, um den Bedürfnissen unserer Wirtschaft und unserer Bevölkerung gerecht zu werden und gleichzeitig ausreichende Garantien für sicheres Reisen zu gewährleisten”

Die aktuelle Regelung erlaubt es ausländische Passagiere bisher nur dann durch Singapur zu reisen, wenn sie sich auf von ihren Regierungen organisierten Rückführungsflügen befinden.

Changi Airport erst kürzlich zum weltbesten Flughafen ernannt

Es ist für viele Reisende sicherlich eine Freude zu hören, dass der berühmte Changi Airport in Singapur bald wieder für einen Transit von Ausländern geöffnet sein wird. Erst Anfang Mai berichteten wir, dass der Flughafen den Titel  als “World’s Best Airport” bereits zum achten Mal in Folge gewinnen könnte.

Bob Ghost ZCFUkbNTYsM Unsplash

Nur die wenigsten zweifelten an der erneuten Titelverteidigung, hatte der Flughafen doch erst im April vergangenen Jahres The Jewel eröffnet. Das Herzstück des “Juwels” bildet ein riesiger Indoor-Wasserfall, der wahrlich eine Augenweide ist!

Fazit zum erlaubten Transit von Passagieren

Es ist eine gute Nachricht, dass Singapur auch vorsichtig Lockerungen vornimmt und es den Bürgern von Singapur bald wieder möglich sein wird, wichtigen Aktivitäten im Ausland nachzukommen. Zudem sollten sich wohl auch alle Leute freuen, die aktuell ein Flugticket über Singapur besitzen, bei dem sie dachten, dass sie es aufgrund des Transitverbotes nicht nutzen können. Es bleibt spannend, wann der Flughafen Changi bzw. Singapur dann wieder komplett öffnen wollen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Stella war schon als Kind am liebsten auf Reisen - das hat sich bis heute nicht geändert. Sie fühlt sich überall auf der Welt zu Hause und zeigt euch so jeden Tag spannende Einblicke in das Thema Reisen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.