Vor genau einem Monat kündigte Qatar Airways an, die eigene Währung für Prämienmeilen abschaffen und auf Avios umstellen zu wollen. Ab sofort ist dies möglich.

Qatar Airways gilt mittlerweile als eine der beliebtesten und besten Fluggesellschaften weltweit. In puncto Loyalitätsprogramm will die Airline aber noch weiter aufholen und hat deshalb beschlossen, die Prämien- und Statusmeilen der International Airlines Group (IAG) anzugleichen. Das teilte Qatar Airways selbst in einer Pressemitteilung vor genau einem Monat mit. Wie unter anderem Meilenoptimieren nun berichtet, ist der Transfer von Avios zwischen den einzelnen Programmen ab sofort möglich.

Von Qmiles auf Avios

Bei Qatar werden Status- und Prämienmeilen strikt getrennt, so gibt es sogenannte Qmiles anstatt Prämienmeilen und Qpoints für Statuspunkte, ähnlich wie beim British Airways Executive Club. Bei British Airways tragen die Prämienmeilen jedoch den Namen Avios und Statusmeilen den Namen Tier Points. Qatar Airways hat das eigene System dem des Executive Clubs nun angeglichen. Alle bisher gesammelten Qmiles und Qpoints behalten dabei ihre Gültigkeit, Qmiles werden aber 1:1 in Avios umgewandelt. Qatar Airways und British Airways kommen sich damit ein weiteres Stück näher.

The transition from Qmiles to Avios marks a ground-breaking new era for Privilege Club, enabling our loyal members to participate in the most compelling loyalty network and the largest portfolio of partners in the industry. As the World’s Best Airline, Qatar Airways continues to redefine loyalty through the adoption of exciting digital innovations to create unique world-class experiences for our members.

Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways
Qatar Airways Qsuite Cahmapgner

Nun sollen Mitglieder beim Login beim Qatar Airways Privilege Club zunächst die Information erhalten, dass ein Transfer zwischen beiden Vielfliegerprogrammen möglich sei. Dabei müssen Mitglieder einem Link folgen und infolgedessen ihre jeweiligen Konten vom Qatar Airways Privilege Club sowie beim British Airways Executive Club miteinander verbinden. Voraussetzung dafür ist selbstredend auch ein Konto im britischen Vielfliegerprogramm. Sollten beide Konten miteinander verknüpft worden sein, können Mitglieder die jeweiligen Transferaktivitäten in einer Übersicht überwachen beziehungsweise ausführen.

Partnerschaft stärken – im Sinne der oneworld

Beide Airlines pflegen bereits durch ihre Partnerschaft im Rahmen der oneworld-Allianz ein enges Verhältnis und geben gewissermassen den Ton an. Im nächsten Schritt will Qatar Airways gemeinsam mit IAG Loyalty den Vielfliegern auch noch weitere Vorteile bieten. Details lässt die Airline hierzu vorerst noch offen, sollen jedoch ebenfalls in den kommenden Wochen folgen. Erst kürzlich hat die Airline den Status erneut verlängert. Qatar Airways besitzt 25 Prozent der IAG. Diese Gruppe ist auch Eigentümer von British Airways und insofern auch über die oneworld hinaus verbunden mit Qatar Airways.

Qatar Airways have recognised the power of Avios. By adopting Avios they will be able to offer their customers a wider range of benefits and support their business development ambitions. It’s an exciting step for IAG Loyalty as we extend our leadership in loyalty, increase Avios’ global reach, and build out our partnership strategy even further.

Adam Daniels, CEO von IAG Loyalty

Vor knapp einem Jahr übte Qatar Airways-CEO Akbar Al Baker noch Kritik am britischen Flag-Carrier. Vor allem das Management der vergangenen Jahre wäre daran schuld, dass British Airways heutzutage nur noch ein Low-Cost-Carrier sei. Die Frage, wie er British Airways auf einer Skala von eins (schlecht) bis zehn (gut) bewerten würde, beantwortete er mit “zwei”. Dennoch schien der Qatar-Airways-Chef damals schon optimistisch für die Zukunft gewesen zu sein und lobte den neuen British-Airways-CEO Sean Doyle. Tatsächlich will Doyle British Airways wieder zum Premium-Carrer formen.

Fazit zur Umstellung

Qatar Airways hat innerhalb nur weniger Wochen die Prämienmeilen Qmiles abgeschafft und diese durch die Meilenwährung Avios aus dem Hause IAG ersetzt. Ab sofort können Avios zwischen den Vielfliegerprogrammen von Qatar Airways und British Airways transferiert werden. Eine Verschlechterung sollen Mitglieder und Vielflieger aber nicht befürchten. Die Prämien- und Statusmeilen werden 1:1 umgestellt. Auch an den jeweiligen Status-Vorteilen soll sich vorerst nichts ändern. Vielmehr plane die Airline eine Verbesserung des Vielfliegerprogramms.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.