Der Priority Pass gewährt Inhabern Zutritt zu über 1’300 Lounges weltweit – die haben mit zwei Lounges der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) nun Zuwachs erhalten.

Der Priority Pass gewährt Mitgliedern kostenfreien Zutritt zu über 1’300 Lounges auf der gesamten Welt, ohne einen Vielfliegerstatus bei einer Fluggesellschaft besitzen zu müssen. Mitglieder können sich nun auf Zuwachs freuen! In Tokio sind ANA-Lounges dem Netzwerk von Priority Pass beigetreten. Ab sofort kann man die Business Class Lounges der japanischen Fluggesellschaft mit dem Priority Pass besuchen.

American Express Platinum Kreditkarte

  • Nur für kurze Zeit: 75’000 Membership Rewards Punkte über reisetopia.ch
  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • 200 CHF Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • 100 CHF SWISS Guthaben pro Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in der Schweiz
  • Kostenloser Lounge-Zugang an über 1’300 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels

Zwei Lounges in Tokio

Der Priority Pass ist mittlerweile zum treuen Begleiter der Vielflieger geworden. Die Mitgliedschaft bietet Zugang zu über 1’300 Lounges weltweit. Den Priority Pass kann man in verschiedenen Stufen käuflich erwerben oder erhält diesen kostenfrei mit der Amex Platinum Card. Inhaber einer Mitgliedschaft können sich ab sofort auf weitere Lounges im Netzwerk freuen. Zwei Lounges der japanischen Fluggesellschaft ANA sind ebenfalls dem Netzwerk beigetreten. Konkret handelt es sich dabei um folgende Lounges:

Damit können Passagiere ab sofort an den beiden Flughäfen Narita und Haneda in Tokio aus weiteren Mitglieds-Lounges wählen. Das ist vor allem interessant, da es sich dabei um die Lounges der Fluggesellschaft selbst handelt. Üblicherweise befinden sich unabhängige Lounges im Netzwerk des Priority Pass, während Airline-Lounges zumeist den Premium- und Statusgästen vorbehalten sind. Das Vielfliegerprogramm von ANA ist durchaus komplex, weshalb wir kürzlich einen ausführlichen Guide für Euch geschrieben haben.

ANA Lounges

Bei den ANA Lounges handelt es sich um die internationalen Business Class Lounges. Im Inland verkehrt die Fluggesellschaft lediglich mit einer Economy Class, weshalb die Lounges auf Inlandsflügen auch nicht besucht werden können. Beide Lounges befinden sich im internationalen Bereich der jeweiligen Flughäfen und sind mit dem Priority Pass, unabhängig vom Ticket, begehbar. Inhaber einer Amex Platinum Card können zudem noch einen Gast mitnehmen.

ANA Suite Lounge Tokio Haneda 110 Buffet 4

In der Lounge selbst finden Passagiere verschiedene Sitzplatzbereiche zum Arbeiten und Entspannen, ein Buffet und eine Bar, Duschen und weitere Annehmlichkeiten vor. Beide Lounges sind auch in der aktuellen Zeit geöffnet, könnten jedoch aufgrund der Pandemie-Lage lediglich einen eingeschränkten Service bieten. Beide Lounges schliessen mit dem offiziell letzten Abflug eines von ANA durchgeführten Fluges.

ANA

Auch wir haben die Fluggesellschaft und ihre Lounges bereits testen können. Die passenden Reviews findet Ihr hier.

Fazit zu den neuen ANA Lounges im Priority-Pass-Netzwerk

Das Netzwerk des grössten, unabhängigen Partners von Flughafen-Lounges bekommt Zuwachs. Mitglieder des Priority Pass können ab sofort zwei Lounges der japanischen Fluggesellschaft ANA an den Flughäfen Tokios besuchen. Inhaber einer Amex Platinum Card können sogar einen Gast mitnehmen. Der Zutritt dabei ist nicht von einem Flug mit ANA abhängig. Durch die Vielzahl an Premium- und Statusgästen in Japan kann es jedoch vorkommen, dass der Zutritt bei Überfüllung begrenzt wird.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.