Schelchte Nachrichten für Ungeimpfte in Österreich – ab morgen gilt für diese ein zehntägiger Lockdown.

Reisen nach Österreich werden für Ungeimpfte immer unattraktiver, denn nach der Einführung der 2G Regel in Hotels, gilt ab morgen ein zehntägiger Lockdown für ungeimpfte Personen, wie unter anderem die Tagesschau berichtet.

Lockdown soll Impfbereitschaft erhöhen

Die Inzidenz in Österreich liegt über 800, die Belastung der belegten Intensivbetten bei über 400. Die österreichische Regierung setzte deswegen kürzlich 2G Regeln etwa in Hotels um. Heute beschloss der Bundeskanzler Alexander Schallenberg sowie die Regierungschefs der Länder darüber hinaus einen Lockdown für ungeimpfte Bürger ab dem morgigen Tag.

voco hotel villach Österreich IHG

Für Ungeimpfte gelten dann weitreichende Ausgangsbeschränkungen – das Haus oder die Wohnung dürfen nur noch aus dringenden Gründen verlassen werden wie etwa den Arbeitsweg, Arztbesuche oder Einkäufe des täglichen Bedarfs. Bei einem Verstoss der Regeln soll es Geldbussen in Höhe von bis zu 1.450 Euro geben. Kontrollieren soll das die Polizei, wofür extra Streifen abgestellt werden sollen, auch wenn die flächendeckende Kontrolle dessen sich als schwierig und aufwendig darstellen dürfte.

Vorerst sollen die Massnahmen für zehn Tage gelten, jedoch ist unklar, ob diese verlängert werden. Da es das Ziel sei, die Impfbereitschaft zu erhöhen und die sozialen Kontakte um etwa 30 Prozent zu verringern, sehe ich eine Verlängerung dessen zumindest als möglich an.

Lockdown betrifft rund zwei Millionen Menschen

Insgesamt betrifft der Lockdown rund zwei Millionen Menschen, was rund einem viertel des neun Millionen Einwohner Landes entspricht. Ausgenommen vom Lockdown sind jedoch nicht nur geimpfte Bürger, sondern auch Kinder unter zwölf Jahren sowie genesene Personen, die in den vergangenen 180 Tagen eine Corona-Infektion hatten. Die Impfquote liegt aktuell bei knapp 65 Prozent.

Für ungeimpfte Reisende wird ein Urlaub in Österreich damit noch unattraktiver. Die 2G Regel der Hotels machte eine Übernachtung quasi unmöglich und gaben die erste Richtung vor. Nun scheint eine Reise als Ungeimpfter sinnfrei.

Fazit zum Lockdown für Ungeimpfte in Österreich

Angesichts der immer weiter steigenden Inzidenz und der Belastung der Intensivbetten, handelt Österreich und führt einen Lockdown für Ungeimpfte ein. Für ungeimpfte Urlauber wird das Nachbarland damit gänzlich unattraktiv. Es bleibt spannend, ob die Massnahmen länger anhalten werden. Wie steht Ihr dazu?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei Reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.