Die spanische Fluggesellschaft Iberia nimmt in den Sommermonaten die Strecke zwischen Madrid und Malé neu in das Streckennetz auf. Darüber hinaus bietet die Airline zwei interessante Strecken wieder an. 

Sommerzeit ist Urlaubszeit – hoffentlich auch in Zeiten der Pandemie. Etliche Fluggesellschaften bereiten sich akribisch auf die Hauptreisezeit vor und passen die eigenen Streckennetze sowie Flugpläne an. Auch Spaniens grösste Fluggesellschaft Iberia bereitet sich intensiv vor – mit einer attraktiven Strecke, die Iberia neu aufnehmen möchte. Zusätzlich nimmt Iberia zwei Strecken wieder auf, die bei Meilensammlern äusserst beliebt sind.

Mit Iberia ins Paradies

Die Malediven, eines der beliebtesten und luxuriösesten Reiseziele weltweit, möchte zukünftig geimpfte Menschen ohne PCR-Tests einreisen lassen. Gleichzeitig bieten etliche Hotels wie das Park Hyatt Malediven attraktive Angebote an. Zuletzt berichtete unsere Autorin Julia von ihrer besten Hotelerfahrung auf den Malediven. Ihr wollt in diesem Sommer auch auf die Malediven fliegen? Dann geht das aller Voraussicht nach schon bald mit der spanischen Fluggesellschaft Iberia. Die Fluggesellschaft wartet derzeit lediglich auf die offizielle Genehmigung seitens der Behörden. 

Conrad Malediven Strand

Zweimal wöchentlich möchte Iberia von Madrid aus den Velana International Airport auf Malé anfliegen. Vorerst möchte die Fluggesellschaft die Flüge lediglich in den Monaten Juli und August anfliegen. Genau Details wie Flugzeiten sowie Fluggerät sind derzeit noch nicht bekannt. Diese Details werden aller Voraussicht nach schnellstmöglich nach der Genehmigung veröffentlicht. Aufseiten der Fluggesellschaft freut man sich bereits auf die baldige Aufnahme der Strecke:

The announcement of the new Maldives route is expected to raise company morale, and is viewed both as good news for the travel business and as an example of how Iberia is adapting to the new circumstances, and opening new markets.

iberia.com

Neben den Malediven nimmt Iberia drei Ziele in Lateinamerika in den Flugplan auf. Mit Cali, Guayaquil und San Juan wächst das Streckennetz auf 18 Ziele an.

Boston und Chicago wieder im Flugplan

Derzeit fliegt Iberia einzig zwei Ziele in den Vereinigten Staaten von Amerika an. Neben Miami fliegt Iberia noch nach New York. Ab Juli nimmt die Fluggesellschaft wieder Flüge nach Boston, Chicago sowie Los Angeles auf. Besonders die Wiederaufnahme der Flüge nach Boston und Chicago sorgt bei Meilensammlern für Freude. Für nur 34’000 Avios könnt Ihr in der Business Class von Madrid sowohl nach Boston und Chicago als auch nach New York fliegen. Dieser geringe Meilenwert ist jedoch nur in der Nebensaison gültig. In der Hauptsaison zahlt Ihr pro Strecke 50’000 Avios. 

Iberia Business Class Airbus A330 Sitz

Neben der Wiederaufnahme der drei US-Strecken fliegt Iberia während der Sommermonate etliche “Schön-Wetter-Ziele” in der Mittelmeerregion an, sodass das Streckennetz im Sommer auf 112 Ziele anwächst – 24 Langstreckenziele sowie 88 Kurz- und Mittelstreckenziele. Sichtlich erfreut zeigt sich die Fluggesellschaft über diese Entwicklungen und betont gleichzeitig die enorme Bedeutung des globalen Impffortschritts:

This summer we’re making a large bet on recovery. As a country, we can’t afford to lose two whole seasons, so we must make every effort to save the coming one. Vaccination campaigns are leading to the lifting of restrictions on travel, and it is vital to come up with formulas that are valid for Europe, the Americas, and eventually for every country in the world.

iberia.com

Fazit zum Ausbau des Streckennetzes bei Iberia

Mit den Malediven sowie Boston und Chicago fliegt Iberia drei attraktive Flugziele an. Während die Malediven ein neues Ziel darstellt, kehren mit Boston und Chicago zwei beliebte Sweet Spots zum Einlösen von Meilen zurück in den Flugplan. Sowohl für Iberia als auch für das Land Spanien ist die diesjährige Sommersaison von höchster Bedeutung. Die spanische Tourismusbranche gilt als massgebender Faktor für das Wirtschaftswachstum des Landes – über 623’000 Arbeitsplätze in der Tourismusbranche sind seit Beginn der Pandemie verloren gegangen. 

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.