Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Treueprogramme der grossen Hotelketten jedes Jahr Anpassungen dahingehend vornehmen, welche Hotels zu welchen Kategorien gehören. Auch World of Hyatt nimmt in diesem Jahr wieder diverse Änderungen vor, zum Nachteil.

Zuletzt konnte die Hotelkette Hyatt vor allem mit vielen Neuzugängen im Hotel-Portfolio glänzen. Mitte Februar 2022 ist es nun jedoch so weit, dass das Treueprogramm der Kette wieder weitreichende Kategorieänderungen für das aktuelle Jahr bekannt gibt. Wie The Points Guy berichtet, fallen diese Änderungen jedoch leider nicht sehr positiv aus.

Neue Hotels in Kategorie 8

Neue Luxushotels konnte World of Hyatt kürzlich auf SardinienSantorini sowie in Bangkok vermelden. Weitere Nachrichten gibt es aber vor allem aktuell auch bei den Kategorieänderungen mitzuteilen. Insgesamt neun Hotels des aktuellen Portfolios wandern von Kategorie 7 in die höchste Kategorie nach oben. Kategorie 8 war dabei bisher lediglich einer handvoll Hotels aus dem Segment Small Luxury Hotels sowie Destination by Hyatt vorbehalten. Eine höhere Kategorie für ein Hotel kommt jedoch nicht nur einem höheren Standard gleich. Vor allem bedeutet die Hochstufung eines: Prämiennächte werden ab sofort teurer. Kosteten diese in Kategorie 7 noch 30’000 Punkte pro Nacht, erhöht sich der Punktewert nun auf 45’000.

Park Hyatt New York, Suite

Von der Kategorieänderung sind insgesamt 146 Hotels betroffen. 70 Hotels werden dabei hochgestuft. Immerhin: Damit wird der Gross´teil dieser Hotels, mit insgesamt 76 an der Zahl, heruntergestuft. Einige Hotels überspringen dabei sogar mehrere Kategorien. Weltweit hervorzuheben bei den Änderungen sind die folgenden Hotels:

Auch Hotels in Deutschland und Österreich betroffen

Auch in Deutschland und Österreich gibt es einige Änderungen zu vermelden. Diese fallen zum Grossteil positiv aus. Lediglich ein Hotel wird hochgestuft. Alle Hyatt Hotels in der Schweiz bleiben derweil von den Änderungen unberührt.

Die Kategorieänderungen in diesem Fall bedeuten, dass die Prämiennächte in drei von vier Hotels zukünftig günstiger werden. Eine Prämiennacht in den Hotels Altstadt Vienna sowie dem Schlosshotel Kronberg kostet 15’000 statt bislang 20’000 Punkte. Die Prämiennacht im Hyatt Place am Frankfurter Flughafen soll nur 5’000 statt 8’000 Punkte kosten. Lediglich im Hotel The Wellem erhöht sich der Punktewert von 12’000 auf 15’000 Punkten. Die Änderungen sollen zum 22. März 2022 in Kraft treten.

Schloss Kronberg Tower Suite Balkon (1)

Solltet Ihr noch vor dem 22. März 2022 eine Prämiennacht bei World of Hyatt buchen wollen, werden noch die ursprünglichen Punktewerte berechnet. Das gilt auch für Aufenthalte, die erst nach dem Stichtag erfolgen. Bereits vorhandene Reservierungen, die erst ab dem Stichtag stattfinden, erhalten eine Punktegutschrift, sollte das Hotel in der Kategorie nach unten gestuft worden sein. Sollte ein Hotel hochgestuft werden, erfolgt keine nachträgliche Berechnung der Punktedifferenz.

Fazit zu den Kategorieänderungen in 2022

Hyatt ändert die Kategorien von 176 Hotels ab dem 22. März 2022. Ob diese Änderungen gut sind oder nicht, hängt natürlich von den spezifischen ‘Punkte-Einlöse-Mustern’ eines jeden ab. Insgesamt ist jedoch davon auszugehen, dass die am meisten mit Punkten gebuchten Hotels im Preis steigen. Letztlich natürlich keine wirklich guten Nachrichten, aber eben auch keine Überraschung. Immerhin halten sich die Änderungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr in Grenzen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.