Der Inselstaat Hawaii hat vor, schon bald alle bei der Einreise geltenden Beschränkungen aufzuheben. Nun zieht auch Puerto Rico nach.

Die Regierung Hawaiis verkündete kürzlich eine Entwicklung, die eine Reise auf die Insel erheblich erleichtern soll. Bei der Einreise in den 50. Bundesstaat der USA wird sowohl auf Impf- als auch auf Testnachweise verzichtet, so onemileatatime. Wie TPG folgt nun Puerto Rico und hebt ebenfalls alle Einreisebedingungen auf.

Hawaii beendet Safe Travels Program

Der aktuelle Gouverneur der Inselkette im Pazifischen Ozean gab bekannt, zum Ende des Monats alle geltenden Einreisebeschränkungen aufzuheben. Konkret soll es am 26. März so weit sein. An diesem Tag will man das Safe-Travels-Programm, welches bisher die Grundlage für die Einreise darstellte, abschaffen. Bisher hatte man vor der Ankunft auf Hawaii ein Dokument ausfüllen und einen Impf- oder Testnachweis hochladen müssen. Diese Pflicht entfällt dementsprechend ab dem genannten Stichtag. 

Hawaii
Hawaii ist der ideale Ort um traumhafte Strandferien zu verbringen.

Dies bedeutet, dass man nun schon in ein paar Wochen keine aufwendigen bürokratischen Prozesse durchlaufen muss, um auf Hawaii Ferien zu machen. Die Einreise ist dann auch ohne Erstellung eines Safe-Travels-Account und Angaben zur Person sowie zur geplanten Reise möglich. Internationale Reisende müssen jedoch trotz der erfreulichen Nachrichten darauf achten, dass sie mit den Regularien der USA bezüglich der Einreise konform sind. Diese muss man nämlich weiterhin befolgen. Da man aber ohnehin bei nahezu allen Verbindungen nach Hawaii in den USA umsteigen muss, sollte dies keine allzu grosse Überraschung sein.

Maskenpflicht bleibt bestehen

Die Entscheidung begründet der hawaiianische Gouverneur David Ige damit, dass man das Safe-Travels-Programm beschlossen habe, um die Gesundheit und das Leben der Bürger auf Hawaii zu schützen. Die weitreichenden Gesundheitsmassnahmen, denen sich Besucher unterziehen mussten, hätten demnach die Bevölkerung gesichert. Die Aufhebung aller geltenden Einreisebeschränkungen sei damit zu rechtfertigen, dass man einen Rückgang der Infektions- und Hospitalisierungsrate verzeichne. 

Hawaii Resort Pool
Viele Luxushotels auf der Insel lassen sich zudem mit exklusiven Vorteilen über unsere reisetopia Hotelsuche buchen. 

Er sei froh, dass man nach zwei Jahren Pandemie endlich einen solchen Schritt gehen könne und es würde Zeit zur Normalität zurückzukehren, so Ige weiter. Während die Einreisebeschränkungen gänzlich wegfallen, gelten weiterhin Corona-Massnahmen vor Ort. Die Maskenpflicht in Innenräumen sowie in überfüllten Aussenbereichen besteht zunächst weiter. Hier gehe man einen anderen Weg als Bundesstaaten in den USA, die bereits früh ihre Maskenpflicht abschafften, nur um sie im Anschluss im Angesicht der Delta-Virusvariante zu restituieren. 

Auch Puerto Rico folgt

Ab heute hebt auch das Aussengebiet der Vereinigten Staaten, Puerto Rico, alle Einreisebedingungen auf. So wird auch hier kein Nachweis zur Impfung oder eines negativen Corona-Tests erforderlich. Schon in der Vergangenheit wurde die Quarantäne für Ungeimpfte sowie der zusätzliche Test nach Ankunft für Geimpfte gestrichen. Für internationale Reisende gelten jedoch weiterhin gesonderte Regeln. Als vollständig geimpft gelten Personen, die ihre Zweitimpfung mindestens 14 Tage vor Einreise erhalten haben. Eine Booster-Impfung, auch als Auffrischungsimpfung bekannt, ist ebenfalls nicht erforderlich.

Puerto Rico

Anders als auf Hawaii wurde die Maskenpflicht in den meisten Bereichen aufgehoben. Dennoch dürfen öffentliche Einrichtungen, Hotels, Restaurants sowie Geschäfte ihre eigenen Regeln aufstellen. Dafür wurden Obergrenzen ebenfalls auf Puerto Rico abgeschafft. Neben all diesen Massnahmen ist ab heute bei Einreise auch keine gesonderte Einreiseanmeldung mehr gefragt.

Fazit zur Abschaffung aller Einreisebeschränkungen auf Hawaii und Puerto Rico

Schon am 26. März schafft Hawaii alle Einreisebeschränkungen ab. Primär reagiert man damit auf eine positive Entwicklung des Infektionsgeschehens im eigenen Land. Die Regelungen, die aktuell für die Einreise in die USA gelten, müssen von internationalen Reisenden jedoch weiterhin berücksichtigt werden. Zwar erst im Nachhinein, dafür aber etwas schneller als der Bundesstaat, schafft das Aussengebiet Puerto Rico bereits heute alle Einreiseregeln ab. Lediglich der Impfnachweis für internationale Reisende bleibt verpflichtend bestehen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seitdem Sandro mit nur einem Jahr seinen ersten Langstreckenflug antrat und danach 6 Jahre lang im Ausland aufwuchs, war er von Reisen begeistert. Heute ist er immer auf der Suche nach der nächsten Möglichkeit, in einen Zug oder ein Flugzeug zu steigen, neue Orte und Personen kennenzulernen und seinen Horizont zu erweitern.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.