Es geht voran in Belp: FlyBAIR hat eine wichtige Hürde genommen und jetzt geht es weiter. Wenn die Firmen-Investoren noch einsteigen geht es im kommenden Jahr in die Luft!

Mit zwei Tagen Puffer das Ziel erreicht

Gestern hat die Airline aus Belp enthusiastisch bestätigt: das Ziel von einer Millionen Franken wurde vorzeitig erreicht! Bis Sonntag wäre die Finanzierungsrunde gelaufen und die Ziele früher zu erreichen ist ein gutes Zeichen.

FlyBAIR Ziel Erreicht Start 2020

Weiterhin ist es möglich Aktien zu erwerben und so sowohl die Airline zu unterstützen als auch ungewöhnliche Leistungen zu erhalten. Gerade startet der Airport damit die Aktien als Geschenkidee zu bewerben. Die Website der Airline spiegelt diese Veränderungen nun wieder und bewirbt die Anteile als Weihnachtsgeschenk.

FlyBAIR Finanzierung Crowdfunding Vorteile

Neben den “kleinen” Paketen gibt es auch weitere grosse Möglichkeiten zur Unterstützung – maximal 500’000 Franken, dann gibt es sogar das Recht das Terminal am Airport Bern-Belp zu benennen.

Wie es genau es mit der Finanzierungsrunde für Unternehmen weiter geht, haben wir bereits für Euch zusammengefasst. Der weitere Verlauf der Planung geht von einer Finanzierung der Unternehmen aus – und so startet die Airline im Mai 2020 mit den eigenen Flügen!

Fazit zur weiteren Finanzierung bei FlyBAIR

Mit der weiteren Finanzierungsrunde und dem optimistischen Blick in die Zukunft sind das gute Nachrichten aus Belp an diesem Adventswochenende. Da das Feedback der Unternehmer bisher aber eher verhalten ist, sind wir weiter gespannt wie es an dieser Front weiter gehen wird. Auf jeden Fall gibt es gerade Rückhalt in der Bevölkerung von Bern und das neue Jahr wird sehr spannend werden!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.