Die Chair Airlines AG hat ihren Sommerflugplan für das kommende Jahr vorgestellt. Dabei geht es insbesondere zu Ferien- und Badeorten im östlichen Mittelmeer, aber auch Palma de Mallorca wurde wieder mit aufgenommen.

Die Airline war im März – wie alle anderen Fluggesellschaften auch – dazu gezwungen eine Zwangspause einzulegen. Im Juni wurde der Flugbetrieb dann wieder aufgenommen und die ersten Ziele im Mittelmeerraum angeflogen. Nun stellt die Airline ihren Sommerflugplan für 2021 vor und hat dabei auch Mallorca wieder als Destination aufgenommen – ein Ziel, das letztes Jahr überraschend fehlte, so aboutTravel.

Ferienziele im Mittelmeer

Im normalen Flugbetrieb fliegt die Airline vermehrt warme Ferienorte im Mittelmeerraum sowie etliche Städte in Osteuropa an. Damit schlägt Chair eine Brücke von der Schweiz in die Heimat vieler Staatsbürger, die ihre Wurzeln im osteuropäischen Raum haben. Diese Ziele wurden auch im neu veröffentlichten Sommerflugplan wieder mit aufgenommen. Doch auch Ziele, die letztes Jahr fehlten, sollen im kommenden Jahr von Chair Airlines angeflogen werden. Die Airline möchte damit auf das Bedürfnis nach Badeferien eingehen, welches diesen Sommer durch die immer noch grassierende Corona-Pandemie nicht ganz ausgefüllt werden konnte.

Nachdem die Schweizer dieses Jahr ihre Ferien vermehrt im eigenen Land verbrachten, dürfte je nach Entwicklung der Covid-Pandemie im kommenden Sommer wieder eine rückkehrende Nachfrage nach Ferien am Meer möglich sein. Darauf freuen wir uns und sind entsprechend vorbereitet.

Shpend Ibrahimi, CEO von Chair Airlines
Mallorca Beach

Die nun von Chair veröffentlichten Ziele lauten wie folgt:

  • Heraklion
  • Korfu
  • Kos
  • Kreta
  • Rhodos
  • Thessaloniki
  • Zakynthos
  • Larnaka
  • Ibiza
  • Palma de Mallorca
  • Split
  • Sardinien
  • Djerba
  • Hurghada
  • Marsa Alam
  • Sharm el-Sheik
  • Beirut

Auch nach Priština, Skopje und Ohrid wird es im nächsten Sommer weiterhin gehen. Diese Verbindungen werden allerdings nicht im eigenen, sondern im Auftrag von Air Prishtina durchgeführt. Diese Ziele waren auch die ersten, die nach dem Lockdown wieder angeflogen wurden.

Eingesetzt wird der Airbus A319

Die Schweizer Airline ist in ihrer jetzigen Form noch sehr jung – erst im Juni 2019 wurde sie unter dem neuen Namen gegründet und ist bereits nicht mal ein Jahr nach der Gründung mit der grössten Krise der Luftfahrt konfrontiert. Jedoch gibt es die Airline im Grunde schon länger, denn sie ist der Schweizer Ableger der insolventen deutschen Fluggesellschaft Germania.

Chair Airlines CH

Die Fluggesellschaft hat in der jetzigen Lage gegenüber einigen Konkurrenten den Vorteil, dass sie eine enorme Flexibilität und Dynamik aufweist. Sie sitzt am Flughafen in Zürich und betreibt dort eine kleine Flotte von drei Airbus A319. Die Maschinen haben ein Durchschnittsalter von 10 Jahren und bieten jeweils 150 Passagieren Platz. Dadurch, dass die Airline sich auf Badeziele sowie im Kurzstreckenbereich konzentriert und nicht auf Fernziele, stehen die Chancen gut, den Sommerflugplan für das nächste Jahr auch tatsächlich so umzusetzen.

Fazit zum Sommerflugplan von Chair Airlines

Gute Nachrichten für alle, die sich in der dunklen Jahreszeit schon gedanklich in den Sommerferien 2021 sehen. Die Chair Airlines hat ihren Sommerflugplan veröffentlicht und viele Ziele in Griechenland, Ägypten aber auch die beliebten balearischen Inseln Mallorca und Ibiza mit aufgenommen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.