Bangkoks normalerweise hektischer Suvarnabhumi International Airport verwandelt sich aktuell in ein Impfzentrum für Covid-19.

Da die Passagierzahlen auch weiterhin auf einem Rekordtief stagnieren, erfindet sich der Flughafen neu – und bringt wieder etwas Schwung in das leergefegte Terminal. Zuerst hatte das Fachmagazin Simple Flying berichtet. Ein Überblick.

Impfung von Mitarbeitenden bis Ende Mai abgeschlossen

Bangkoks glänzender Suvarnabhumi International Airport zählte noch im Jahr 2019 zu den verkehrsreichsten Flughäfen der Welt. Doch seit Monaten ist das sonst so geschäftige Treiben in den heiligen Hallen fast gänzlich zum Erliegen gekommen – wie in so vielen anderen Teilen der Welt ebenfalls. Laut den vom Betreiber des Flughafens Suvarnabhumi veröffentlichten Daten gab es im März 2021 etwa 32 Flugbewegungen pro Tag – ein absoluter Tiefpunkt, denn aktuell wird der Flughafen lediglich von einer Handvoll lokaler und regionaler Fluggesellschaften angeflogen. Diese bieten eine Mischung aus meist inländischen und internationalen Kurz- und Mittelstreckenflügen an – die internationale Langstrecke ist jedoch weitgehend am Boden.

Novotel Bangkok Suvarnabhumi Airport Ausblick

Doch die landesweite Impfkampagne macht Hoffnung auf eine baldige Wiedereröffnung und touristische Aktivitäten im Landesinnern. Zwar beginnt die thailändische Regierung nur langsam mit Massenimpfungen und riskiert auf diese Weise, gesetzte Impfziele zu verfehlen. Doch nun haben Mitarbeitende des lokalen Gesundheitswesens haben die insgesamt 42 Schalter auf der Abflugebene des Flughafens übernommen – und zwar zur Impfung von Angestellten, Flughafenpersonal, Einwanderungsbeamten sowie natürlich der Bordbesatzung diverser Fluggesellschaften. Aktuell führt die neue Einrichtung etwa 1.000 Impfungen pro Tag durch, Tendenz steigend. Bis Ende des Monats solle die Impfung sämtlicher Mitarbeitenden (knapp 30.000 Personen) des Flughafens abgeschlossen sein.

Steigende Infektionszahlen bedrohen Wiedereröffnung Thailands

Unterdessen spitzt sich die Situation innerhalb Thailands nach kurzfristigen Hoffnungen auf eine baldige touristische Wiedereröffnung im Lichte zuletzt steigender Infektionszahlen wieder zu: Erst vor wenigen Tagen berichteten wir von einer landesweiten Verschärfung der Hygienemassnahmen zur Einreise und der offiziellen Quarantäneverpflichtung. Die grössten Airline-Kunden des Suvarnabhumi International Airport sind Thai Airways, Bangkok Airways und Thai Smile Airways, wovon die zuletzt strauchelnde Thai Airways die bekannteste ist. Die Nationalfluggesellschaft musste zuletzt eine Reihe von Mitarbeitenden entlassen und die Gesamtflotte deutlich schrumpfen.

Fazit zur Nutzung des Flughafens in Bangkok als Impfzentrum

Bangkoks normalerweise hektischer Suvarnabhumi International Airport verwandelt sich aktuell in ein Impfzentrum gegen Covid-19 für Angestellte, Flughafenpersonal, Einwanderungsbeamte sowie natürlich die Bordbesatzung diverser Fluggesellschaften. Bis Ende des Monats solle die Impfung sämtlicher Mitarbeitenden (knapp 30.000 Personen) des Flughafens abgeschlossen sein, zudem wurden Hygiene- und Quarantänemassnahmen aufgrund von steigender Infektionszahlen zuletzt wieder verschärft.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.