Bei der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways wird es ab März ein neues, nachhaltiges Menü mit im Programm geben.

Viele Fluggesellschaften versuchen, das Reisen nachhaltiger zu gestalten. Im Fokus steht dabei natürlich vor allem der eingesetzte Kraftstoff, weswegen immer mehr Airlines ihre Bemühungen um den Einsatz von Sustainable Aviation Fuels verstärken. Gleichzeitig sollen aber auch kleine Schritte zu einem bewussteren Umgang mit Ressourcen sowie mehr Nachhaltigkeit führen. Bei ANA führt man dafür ab dem 1. März ein neues, nachhaltiges Menü ein, wie die Airline in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat.

Kohl wächst auf selbst kompostierter Erde

Ab dem ersten März 2022 wird es für ANA Passagiere, die ab Japan fliegen, eine neue Auswahl bei den Speisen geben. Hierbei setzt die Fluggesellschaft auf ein gesundes, pflanzliches und gleichzeitig nachhaltiges Gericht. Business Class Passagiere können sich neu auf ein Reisgericht mit einem pflanzlichen Schnitzel freuen und in der Economy Class gibt es eine neue Salatauswahl. Das besondere dabei: Der Kohl, der für den Salat verwendet wird, wächst im Rahmen eines Projekts der Airline auf selbst hergestelltem Kompost. Jedes Jahr sammelt die Airline nämlich die fast 250 Tonnen an Lebensmittelresten sowie 28 Tonnen übrig gebliebenes Öl ein. Seit 2008 werden so 100 Prozent aller Essensreste entweder kompostiert oder zu Tierfutter verarbeitet. Auf genau diesem Kompost wird nun ein Teil der Speisen für das neue, nachhaltige Menü angebaut.

ANA Nachhaltige Menues

The meals include healthy, sustainably sourced ingredients and are prepared with the same degree of precision and dedication as all of our inflight cuisine.

Junko Yazawa, ANA Customer Experience Management & Planning, Asia & Oceania

Die Einführung des neuen pflanzlichen Menüs ist Teil von ANAs grosser Nachhaltigkeitsstrategie. Denn die Airline möchte ihre selbst gesteckten Klimaziele bis 2050 erreichen. Seit Ende 2020 spielt schon das Thema CO2-Recycling bei ANA eine immer grösser werdende Rolle und fast zum gleichen Zeitpunkt wurde auf ausschliesslich digitale Medien an Bord umgestellt. Einen grossen Schritt im Bereich des Caterings ging man ebenfalls im Frühjahr 2021. Hier stellte ANA auf Geschirr aus nachwachsenden Rohstoffen um. Auf diesem werden die Gäste vermutlich dann auch die neuen, nachhaltigen Gerichte geniessen können.

Fazit zum neuen Menü bei ANA

Fluggäste von All Nippon Airways können sich schon bald auf eine neue pflanzliche Alternative an Bord freuen. Dass Teile der Zutaten auf der selbst kompostierten Erde gewachsen sind, ist sicher ein netter Nebeneffekt, schöner ist dabei die Tatsache, dass eine neue, gesunde Alternative auf der Speisekarte geschaffen wurde. Die neuen Bemühungen sind Teil des “ANA Future Promise”, in dessen Zusammenhang in den letzten Monaten bereits viele kreative oder bereits bekannte Initiativen umgesetzt wurden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.