Die Nachfolgerin der seit einer gefühlten Ewigkeit strauchelnden Alitalia steht in den Startlöchern und könnte schon in wenigen Monaten das schwierige Erbe antreten. Die neue staatliche Fluglinie soll dabei natürlich jedoch alles besser machen.

Italiens neue Staats-Airline soll schon Anfang des kommenden Jahres abheben, wenn es nach den Plänen der Regierung geht. Dabei soll Italiens neuer Flag-Carrier nicht die selben Fehler begehen, wie ihre Vorgängerin. Die neue Airline soll wieder konkurrenzfähig sein, wie unter anderem aerotelegraph berichtet.

Neue Airline soll “führende Rolle” übernehmen

Die italienische Regierung bereitet sich derzeit auf die Bildung einer neuen nationalen Fluggesellschaft vor, nachdem die Versuche zur Rettung der von Alitalia gescheitert sind. Die Regierung hat einen Luftverkehrserlass unterzeichnet, um eine neue Fluggesellschaft gründen zu können, die derzeit als “Newco” bezeichnet wird, obwohl der offizielle Name des Unternehmens ITA lautet.

Alitalia Airline

Alitalia ist seit Anfang 2017 nach drohendem Konkurs Gegenstand einer staatlichen Intervention. Seitdem ist die Geschichte von Alitalia voller hoffnungsvoller Investoren und plötzlicher Zusammenbrüche. Das jüngste Angebot des Investorenkonsortiums scheiterte Anfang dieses Jahres. Unter der Kontrolle der Regierung war die Umstrukturierung der Fluggesellschaft zu einer neuen, wettbewerbsfähigen Airline die einzige Option. Nun hat die Regierung der neuen Airline, die die nationale Fluggesellschaft Italiens werden soll, einen Namen gegeben: Newco. Italiens Verkehrsministerin Paola De Micheli, die den Erlass unterzeichnet hat, erklärte gegenüber Medien:

Eine nationale Fluggesellschaft wird geboren, die eine führende Rolle auf dem europäischen und internationalen Markt spielen muss.

Paola De Micheli, italienische Verkehrsministerin

Der neue Name und die neue Identität der Fluggesellschaft sollen eine “klare Diskontinuität” von der in Schwierigkeiten geratenen Alitalia darstellen. Auch Italiens Finanzminister, der Minister für wirtschaftliche Entwicklung und der Arbeitsminister unterzeichneten den Erlass, der nach Monaten minimaler Fortschritte als Ausweg aus einer Sackgasse gedeutet wird.

Start könnte Anfang 2021 erfolgen

Ziel der Neugründung ist es, Italien eine nationale Fluggesellschaft “zurückzugeben”. Diese soll auch eine starke Basis für eine wettbewerbsfähige und erfolgreiche kommerzielle Fluglinie sein. Italiens neuer Flag-Carrier wird bereits auf den Start vorbereitet. Währenddessen führt Alitalia den Flugbetrieb fort. Italienische Medien berichten, dass die neue staatliche Fluggesellschaft Anfang 2021 abheben soll. Die Arbeitsministerin Nunzia Catalfo kommentierte die Pläne dabei wie folgt:

Mit der Geburt von Newco stehen wir vor einer ehrgeizigen Herausforderung, die es zu bewältigen gilt, um das Land mit einer wettbewerbsfähigen und qualifizierten Fluggesellschaft auszustatten.

Nunzia Catalfo, italienische Arbeitsministerin

Ein Plan, die Airline als Low-Cost-Version neu zu lancieren, wurde bereits abgelehnt, was bedeutet, dass die Fluggesellschaft ein Full-Service-Anbieter werden soll. Die gegenwärtige Lage der Luftfahrtindustrie macht es zu einer schwierigen Zeit, um eine Fluglinie mit vollem Service neu zu lancieren.

Fazit zu Italiens Newco-Plänen

Auch wenn der Plan vorsieht, dass die Airline ihre alte “Alitalia-Haut” ablegt, konnte sie sich noch nicht von dem angeschlagenen Ruf der Vorgängerin distanzieren. Der neue Vorstand hat noch viel Arbeit vor sich, um diesen Neustart zu einem Erfolg zu machen. Eine Arbeitnehmergewerkschaft bemerkte, dass der Relaunch “nicht schief gehen darf”, da es sonst schwerwiegende Folgen haben könnte. Nur die Zeit wird zeigen, ob Newco den Schatten von Alitalia hinter sich lassen kann.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.