In vielerlei Hinsicht scheint es aktuell so zu sein, dass die globalen Airline-Allianzen ein wenig an Bedeutung und Grösse verloren hätten, da sich die Fluggesellschaften stattdessen vermehrt auf Codeshare-Vereinbarungen und Joint Ventures konzentriert haben.

Nun ist jedoch eine grosse Bombe geplatzt, die diesem Trend entgegensetzt, denn die US-amerikansiche und bisher allianzlose Fluggesellschaft Alaska Airlines wird im kommenden Jahr der oneworld-Allianz beitreten.

Alaska Airlines überrascht mit vollwertiger Mitgliedschaft

So wurde heute bekannt gegeben, dass Alaska Airlines bis zum Sommer 2021 der oneworld-Allianz beitreten wird. Ende 2018 erwog die Fluggesellschaft bereits, sich als “oneworld connect”-Mitglied dem Airline-Verbund zumindest in Teilen anzuschliessen. Nun scheint man sich jedoch für eine vollwertige Mitgliedschaft entschieden zu haben. In jedem Fall sind dies grosse Neuigkeiten und folgen passend dem Beitritt von Royal Air Maroc zur oneworld-Allianz in diesem Frühjahr. Gleichzeitig verliert oneworld zur selben Zeit allerdings auch ihr langjähriges Mitglied LATAM, somit gibt es nicht nur gute Neuigkeiten die Allianz betreffend.

Alaska Airlines Mileage Plan

Mit dem Beitritt von Alaska Airlines zur oneworld kann davon ausgegangen werden, dass Meilen im auch hierzulande beliebten Meilenprogramm der Airline – Mileage Plan – für alle oneworld-Flüge bis 2021 auf dem bisherigen Wege gesammelt und eingelöst werden können. Schliesslich arbeitet Alaska Airlines bereits mit vielen oneworld-Fluggesellschaften zusammen, darunter British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Japan Airlines und Qantas und unterhält darüber hinaus eine Partnerschaft mit American Airlines, die in den letzten Jahren jedoch mehr und mehr zurückgefahren wurde.

Grosse Sorgen um Mileage Plan

So gut die Nachrichten auch klingen mögen, machen sich manche Meilensammler indes jetzt schon grosse Sorgen. Mit dem Beitritt der Airline zur oneworld-Allianz gehen einige davon aus, dass das aussergewöhnliche Mileage Plan-Meilenprogramm unter der Mitgliedschaft leiden und einige attraktive Aspekte, die es so wertvoll machen, verlieren oder zumindest einschränken könnte. Über etwaige Änderungen Mileage Plan betreffend gibt es zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch keinerlei Informationen.

Entsprechend ist ebenso noch nicht klar, wie Statusinhaber in die Allianz mit einem entsprechendem Alaska Airlines-Status integriert werden sollen. Offen bleibt zunächst auch die Frage, was mit den Partnerschaften zwischen Alaska Airlines und Fluglinien anderer Allianzen – wie etwa Singapore Airlines – werden wird.

Fazit zu Alaska Airlines’ oneworld-Beitritt

Für viele sind die Neuigkeiten grossartige Nachrichten, erfreut sich Alaska Airlines, nicht zuletzt aber das Meilenprogramm Mileage Plus, doch grosser Beliebtheit. Auf der anderen Seite gibt es allerdings auch berechtigte Sorgen, wonach das Mileage Plan-Programm durchaus eine Abwertung erfahren könnte. Daneben könnte dieser Zug eventuell auch eine Antwort auf Delta Air Lines sein, die besonders in der Heimatbasis von Alaska Airlines in Seattle stark gewachsen ist. Zunächst gilt es jedoch abzuwarten, wie sich die ganze Sache entwickeln und auswirken wird.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.