Ab Mitte Juni möchte Air Canada insgesamt viermal pro Woche zwischen Vancouver und Zürich fliegen.

Stück für Stück erholt sich die internationale Luftfahrt. Das liegt in erster Linie an gelockerten Einreisebedingungen und dem Umgang mit dem Virus. Aufgrund der steigenden Reiselust und ansteigenden Buchungszahlen können Fluggesellschaften immer mehr Flugstrecken reaktivieren. So auch Air Canada, die schon bald wieder von Vancouver aus den Zürcher Flughafen anfliegen wird, wie abouttravel.ch berichtet.

Air Canada baut Präsenz in Europa aus

Am 17. Juni ist es so weit – Air Canada nimmt nach einer gefühlten Ewigkeit die Flüge zwischen Vancouver und Zürich wieder auf. Fortan möchte Air Canada viermal wöchentlich mit einer Boeing 787-9 den Zürcher Flughafen mit Vancouver verbinden. Von Zürich aus fliegt Air Canada jeweils am Montag, Dienstag, Donnerstag sowie am Samstag nach Vancouver. Dabei legt der Dreamliner eine Distanz von über 8’300 Kilometer bei einer Flugzeit von zehneinhalb Stunden zurück. Die Flugzeiten stellen sich wie folgt dar:

  • AC882 | Vancouver – Zürich | Abflug: 13:00 Uhr Ankunft: 07:55 Uhr am Folgetag
  • AC883 | Zürich – Vancouver | Abflug: 10:05 Uhr Ankunft: 11:30 Uhr
Air Canada Boeing 787 Business Class

Doch nicht nur die Strecke zwischen Vancouver und Zürich wird wieder aufgenommen. Bereits mit Beginn des Sommerflugplans, also am 27. März, nimmt die Fluggesellschaft die Flüge zwischen Toronto und Amsterdam, Paris Charles de Gaulle, Tel Aviv und Tokio wieder auf. Darüber hinaus nimmt Air Canada in den kommenden Monaten die Flüge zwischen Montreal und Algier, Casablanca, Nizza, Rom, Tel Aviv sowie Tokio auf. Von Vancouver aus möchte die kanadische Airline auch wieder die Flughäfen von Dublin sowie Frankfurt anfliegen. Zusätzlich möchte Air Canada von Vancouver aus auch wieder nach Barcelona, Madrid oder Mailand fliegen, um nur ein paar wenige Destinationen zu nennen.

Die Wiederaufnahme der internationalen Strecken steht im direkten Zusammenhang mit der Expansion auf dem nordamerikanischen Markt auf. Hier möchte die Airline neue Strecken aufnehmen und zuvor eingestellte Strecken wieder anbieten. Daher überrascht es nicht, dass Air Canada die Flugzeiten so festlegt, dass diese Reisenden aus Europa einen nahtlosen Übergang in das nordamerikanische Streckennetz der Airline ermöglichen.

Fazit zur Wiederaufnahme der Strecke zwischen Vancouver und Zürich

Es ist ein gutes Signal, dass Air Canada in den kommenden Monaten immer mehr Strecken wiederaufnimmt, die sie aufgrund der Pandemie aussetzen mussten. Besonders erfreulich ist die Wiederaufnahme der Strecke zwischen Vancouver und Zürich. Damit folgt eine weitere Schweiz-Strecke, nachdem die Airline bereits auf Strecken wie beispielsweise Genf – Montreal oder auch Zürich – Toronto aktiv ist.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.