Aktuell gibt es die Möglichkeit mit einem Abo vom englischen The Economist Meilen zu generieren. In diesem Angebot gibt es 12’000 Miles and More Meilen für ein Jahresabo. Das Abo kostet in der Print+Digitalversion 425 Franken, somit erzielt Ihr einen Preis von 3.5 Rappen pro Meile. Das ist nicht das aller attraktivste Angebot. Wenn Ihr Euch aber sowieso für die Wirtschafts- und Finanzwelt interessiert, ist dies ein gutes Angebot um nebenbei noch ein paar Meilen zu sammeln. Wenn Ihr an einem Drei-Jahresabo interessiert seid, könnt Ihr sogar 24’000 Miles and More Meilen erzielen. In der 36 Monate Version gibt es das Abo für 1’119 Franken, wodurch Ihr allerdings einen schlechteren Preis von 4.6 Rappen je Meile erzielt.

  • Zeitschrift: The Economist
  • Preis: 349 bis 1’119 Franken
  • Laufzeit: 12 bis 36 Monate
  • Meilen: zwischen 9’000 und 24’000 Miles and More Meilen
  • Preis pro Meile: zwischen 3.5 Rappen und 4.6 Rappen
  • Aktion gültig bis: 31. Oktober 2020

24’000 Meilen mit einem The Economist Abo – die Details

Aktuell gibt es auf ein Jahres Abonnement der englischsprachigen Zeitschrift The Economist 12’000 Miles and More Meilen. Das Jahres Abo gibt es in drei verschiedenen Versionen die ab einem Preis von 349 Franken beginnen. Wie oft bei den Zeitschriftenangeboten auf der Miles and More Website ist dies nicht ein sonderlich toller Wert, aber wenn Ihr Euch sowieso für die Wirtschafts– und Finanzwelt interessiert, ist dies ein gutes Angebot um nebenbei noch ein paar Meilen zu sammeln.

Wählt man beim Abschluss des Abos ein anderes Land – wie zum Beispiel die USA aus – kann man das Abo sogar noch zu einem günstigeren Preis abschliessen. Da zumindest das Digitalabo nicht ortsgebunden ist, kann man – sofern man beim Bestellvorgang eine amerikanische Adresse eingibt und im nächsten Schritt auswählt, dass man nicht per Post kontaktiert werden möchte – The Economist dann über diesen Weg zu noch attraktiveren Konditionen lesen und den Preis pro Meile auf knapp 2 Rappen verringern.

24’000 Meilen mit einem The Economist Abo – das Kleingedruckte

Die Meilengutschriften verstehen sich immer für Neukunden und die Meilen werden rund 4 Wochen nach der Zahlung gutgeschrieben. Es gibt drei verschiedene Varianten des The Economist Abo:

1-Jahres-Abo

  • Print- und Digitalausgabe für 425,- Franken und 12’000 Meilen -> 3.5 Rappen pro Meile
  • Digitalausgabe für 349,- Franken und 9’000 Meilen -> 3.9 Rappen pro Meile

2-Jahres-Abo

  • Print- und Digitalausgabe für 789,- Franken und 18’000 Meilen -> 4.4 Rappen pro Meile
  • Digitalausgabe für 645,- Franken und 15’000 Meilen -> 4.3 Rappen pro Meile

3-Jahres-Abo

  • Druck – und Digitalausgabe für 1’119.- Franken und 24’000 Meilen -> rund 4.7 Rappen je Meile
  • Digitalausgabe für 909.- Franken und 21’000 Meilen -> rund 4.3 Rappen je Meile

24’000 Meilen mit einem The Economist Abo – der Gegenwert

Nutzt Ihr Eure Meilen, um ein Meilenschnäppchen zu buchen oder fehlen Euch nur noch eine gewisse Anzahl Meilen für ein persönliches Ziel, ist dies sicher ein guter Weg die nötigen Meilen zu sammeln.

Bei guter Einlösung der Meilen, lassen sich bei Miles and More problemlos Werte von 3 bis 4.5 Rappen pro Meile erzielen. In Einzelfällen sind sogar bis zu 8 Rappen pro Meile möglich. Die Preise sind also nicht die aller attraktivsten, aber wer sowieso in der Welt der Wirtschafts- und Finanzbranche zuhause ist und gerade Meilen auf seinem Konto braucht ist hier gut bedient. Mehr zum Wert einer Meile bei Miles and More, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Guide!

24’000 Meilen mit einem The Economist Abo – die Einlösungsmöglichkeiten

Bereits ab nur 55’000 Meilen könnt Ihr einen Business Class Hin- und Rückflug in die USA im Rahmen der Meilenschnäppchen buchen! Für weitere Meilenwerte haben wir Guides für die besten Einlösungen bei Miles and More:

24’000 Meilen mit einem The Economist Abo – Fazit

Zur reinen Generierung von Meilen ist dieser Deal nicht gedacht, denn dafür haben wir deutlich bessere Angebote. The Economist ist dennoch eine sehr spannende Zeitschrift und wenn Ihr Interesse daran habt, ist ein Abschluss zum jetzigen Zeitpunkt definitiv ratsam.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Falls es primär um die gute Lektüre geht: Man sollte zwecks Preisvergleich anfügen, dass man den Economist 3 Jahre zu $445 erhalten kann, sofern man beim Abo die USA als Gebiet wählt.

    • Lieber Reto, danke für deinen Hinweis. Du hast recht, wenn man die USA als Gebiet eingibt, bekommt man das Digital-Abo zum günstigen Preis von $445 für 3 Jahre und erhält auch 21’000 Meilen. Jedoch sehe ich die Schwierigkeit beim Bezahlvorgang, da man soweit ich sehe nur eine Rechnungsadresse in den USA eingeben kann. Falls es bei dir ging eine Adresse ausserhalb der USA einzugeben, lass es mich gerne wissen.

      Liebe Grüsse
      Anna

      • Das stimmt. Also, ich selbst habe da drüben einen Auftrag und gebe dann einfach diese Adresse ein. Sicher ginge auch jene in einem Hotel oder so. Man kann es auf der Folgeseite oder im Profil hmganz ablehnen, per Post kontaktiert zu werden und somit ist alles fakultativ. Das Newsoutlet an sich finde ich spitze. Der gute Journalismus hier zeigte sich speziell während Corona.

        Ich bin Dir sehr dankbar, dass Du auf die M&M Aktion hingewiesen hast, hat genau mit meiner Abo-Absicht zusammen gepasst.

      • Vielen Dank für die weiterführenden Infos, Reto. Ich werde dazu im Artikel einen Absatz ergänzen. Es freut mich sehr, dass unser Beitrag für dich zum passenden Zeitpunkt kam und wünsche dir viel Spass mit deinem Abo.

Alle Kommentare anzeigen (1)