Südafrika hatte im September die Wiederöffnung der Grenzen angekündigt. Der stellvertretende Minister für Tourismus des Landes hat jedoch gerade angekündigt, dass die Grenzen nicht vor Januar 2021 wieder eröffnet werden könnten.

In einem Interview mit dem Nachrichtenportal Tourism Update vom 22. Juli sagte der stellvertretende Tourismusminister, Fish Mahlalela, dass ausländische Touristen möglicherweise erst Anfang nächsten Jahres nach Südafrika reisen dürfen. Nur Inlandsreisen sind ab September wieder möglich. Dies spricht entgegen der ursprünglichen Pläne, den internationalen Tourismus wieder ab September möglich zu machen.

Internationale Wiedereröffnung doch nicht ab September 2020

Erst berichteten wir Anfang Juni über eine Sitzung des südafrikanischen Sonderausschusses für Handel, Industrie und Tourismus, nach der eine Wiedereröffnung Südafrikas für den internationalen Tourismus erst mit Beginn des kommenden Jahres 2021 realistisch sei, wie das Nachrichtenportal CNBC Africa über die Nachrichtenagentur APO erfahren habe. Entsprechende Aussagen wurden allerdings bereits wenige Tage später vollständig überholt, wie auch damals tourismupdate.co.za berichtet. Demnach sollte im parlamentarischen Ausschuss ein ausführliches Konzept für die Möglichkeit der touristischen Wiedereröffnung Südafrikas schon ab September 2020 vorgelegt werden.

Safari Südafrika Giraffe

Nun scheinen diese Pläne aufgrund der aktuellen Lage doch auf Eis gelegt worden zu sein und die ursprüngliche Idee von einer Wiedereröffnung im Januar 2021 forciert zu werden.

Der stellvertretende Tourismusminister Mahlalela sagte, dass der Anstieg der Zahl der Coronavirus-Fälle im Land besorgniserregend sei und dass Prognosen von Gesundheitsexperten darauf hindeuteten, dass der nationale Reiseverkehr erst Ende September oder Anfang Oktober wieder aufgenommen werden könne.

Auf der Seite des internationalen Reisens sei es jedoch noch komplizierter. So wird erwartet, dass die Grenzen für internationale Reisende bis Januar 2021 geschlossen bleiben.

The virus is likely to flatten in September according to health experts. At this point in time, borders open for international travellers is likely to be January 2021. […] We cannot open our borders now because with the numbers rising as they are, no one will want to come to South Africa. We cannot market South Africa in its current state.

Wiedereröffnung des Tourismus in drei Etappen geplant

Berichten zufolge führt der Tourism Business Council of South Africa (TBCSA) die Verhandlungen über die Wiederöffnung der Grenzen in enger Zusammenarbeit mit dem privaten südafrikanischen Tourismussektor, der eine Schlüsselrolle in der Strategie des Landes zur Erholung des Tourismus spielt.

Südafrika Kapstadt Küste Meer

Nach aktuellem Informationsstand sollen drei verschiedene Ebenen zur schrittweisen Wiedereröffnung, die mit einer sechs- bis achtwöchigen Vorbereitungsphase eingeleitet werden soll, dienen. So sollen in Phase eins erste Personengruppen mit vergleichbaren Risikoprofilen und Pandemiestadien probeweise bereits wieder einreisen dürfen – allerdings unter strengen Kontrollen und Gesundheitsvorkehrungen. Für Schlüsselmärkte solle Südafrika in Phase zwei weiter zugänglich gemacht werden, während die vollständige Wiedereröffnung des internationalen Luftverkehrs für die dritte Phase der Erholungsstrategie angesetzt wird.

Der Tourismussektor in Südafrika ist stark betroffen

Der internationale Einreisetourismus stellt für Südafrika einen bedeutenden Wirtschaftszweig dar. Die Hochsaison in den Sommermonaten von September bis März macht 60 Prozent des Jahresgeschäfts der Tourismusbranche aus, allein 375.000 Menschen sind im Einreiseverkehrssektor beschäftigt.

Die Ministerin für Tourismus, Mmamoloko Kubayi-Ngubane, sagte: “Südafrika gehörte zu den 15 Ländern, die während der Pandemie am stärksten von der faktischen Schließung der internationalen Reisebranche betroffen waren.”

Der stellvertretende Minister für Tourismus bekräftigte jedoch, dass der Tourismussektor widerstandsfähig sei und dass er auf eine Erholung zuversichtlich sei.

We cannot be despondent. It won’t be easy but this industry will not collapse. We must understand that crisis creates opportunities and remain positive for the recovery of the sector.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Wettbewerb mit den Nachbarländern. Wenn andere Nachbarländer ihre Grenzen vorzeitig wieder öffnen würden, könnte der Status Südafrikas als führendes afrikanisches Reiseziel erheblich beeinträchtigt werden.

Fazit zur touristischen Wiedereröffnung Südafrikas in 2021

Leider scheint es doch nicht so zu sein, dass man in nächster Zeit nach Südafrika reisen kann. Die kommenden Wochen werden dann zeigen, wie sich die Situation entwickelt und ob Südafrikas Wiederaufschwungsstrategien wirksam umgesetzt werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.