Wie wir bereits in den vergangenen Wochen berichteten, gestattete Griechenland bereits weitaus früher als andere südeuropäische Ferienländer die Einreise zu touristischen Zwecken – allerdings unter strengen Auflagen, und nur für ausgewählte Besucher.

Diese Auflagen werden nun massiv verschärft – und das in der allerletzten Sekunde. Am Wochenende verkündete Griechenland ein kompliziertes Barcode-System, das Passagieren die Einreise ab kommendem Mittwoch ermöglichen soll. Diese Informationen kommen allerdings reichlich spät.

Barcodes sollen bei der Registrierung ausländischer Besucher helfen

Ab Mittwoch dieser Woche, dem 1. Juli 2020, wird es in Griechenland wieder voll: Premier Kyriakos Mitsotakis persönlich verkündete die Wiedereröffnung Griechenlands, und das Internet soll nun dabei helfen, die komplizierten Einreisevorgänge und Regelungen zu strukturieren, die die griechische Regierung für die Einreise zu touristischen Zwecken vorgibt – und das teils sehr kurzfristig. “Komplizierten Melde- und Genehmigungsverfahren im Internet” sollen der Regierung nun bei der Überwachung und Kontrolle einreisender Passagiere behilflich sein, wie die Frankfurter Rundschau zuerst berichtete.

Griechenland2

Eine Praktik, die nicht nur ältere Reisende exkludiert: Ab Mittwoch müssen sich Personen, die nach Griechenland einreisen möchten, mindestens 48 Stunden vor ihrer Einreise (für Flüge am Mittwoch also: heute!) auf einer Internetseite der griechischen Zivilschutzbehörde registriert haben. Ohne nach erfolgreicher Anmeldung eine Bestätigung über die Einreise erhalten zu haben, wird diese nämlich untersagt. Eine solche Bestätigung sollen Passagiere per E-Mail oder via ihres Smartphones in Form eines scanbaren Barcodes von den Behörden zugesandt bekommen, welcher die Einreiseerlaubnis individuell verifiziert – oder gegebenenfalls einen Text auf das Coronavirus fordert.

Stichprobenartige Coronatests mit anschliessender Quarantäne

Ob letzteres auf die eigene Einreise zutrifft, erfahren Passagiere allerdings erst bei ihrer Ankunft. Auch bleibt die Vorgehensweise unbekannt, nach welcher die Entscheidung für einen Test bei Passagieren individuell getroffen wird. Eine Anmeldung ist allerdings mit mehr als dreissig verschiedenen Informationen verbunden, die Reisende den Behörden zur Verfügung stellen müssen: Neben Flugnummer, Namen, Heimatadresse, Ausweisnummer, Alter, Telefonnummern und E-Mail-Adresse werden Reisende ausserdem nach Besuchen in anderen Ländern, Kontaktpersonen und der Anschrift, unter der man in Griechenland in den nächsten 14 Tagen zu erreichen ist, gefragt. Wie mit den persönlichen Daten der Passagiere (auch nach der Einreise) weiter verfahren wird, ist ebenfalls nicht bekannt.

Griechenland1

Nach der erfolgreichen Durchführung eines Tests sind Passagiere umgehend dazu verpflichtet, sich in ihren Hotelzimmern in Quarantäne zu begeben, und zwar so lange bis das Testergebnis vorliegt. Dies kann durchaus bis zu 36 Stunden in Anspruch nehmen – sollte der Test allerdings positiv sein, wird man seine Ferien wohl ausschliesslich aus dem Hotelzimmer heraus erleben. Für Tourismusanbieter und Reisende selbst kommen diese Nachrichten durchaus überraschend: Wer bereits vor einigen Tagen oder Wochen einen Flug nach Griechenland gebucht hat, erhielt diese Informationen frühestens am vergangenen Wochenende – also wenige Tage vor der geplanten Einreise.

Fazit zur Einreise nach Griechenland ab dem 1. Juli 2020

Keine Frage: Die Coronapandemie ist (lange) nicht vorbei, und Reisen in diesem Sommer sollten grundsätzlich der Hygienesicherung und Gesundheitserhaltung aller Personen unterliegen, denn die Sicherheit unserer Mitmenschen hat immer die oberste Priorität. Die Einreisegenehmigung für Griechenland ab dem 1. Juli 2020 ist allerdings schon seit mehreren Wochen bekannt – ebenso wie die Vorbereitung und Planung hierfür vonseiten der griechischen Regierung. Massnahmen und Verfahren, die hinreichende Vorlaufzeit benötigen und – für gewisse Personengruppen – eventuell auch mit weiterer Informationsbeschaffung oder Einarbeitung verbunden sind, erst wenige Tage vor der Wiedereröffnung zu veröffentlichen, schliesst vermutlich einige Personen mit Reiseplanungen in den kommenden Tagen aus – und macht die (kurzfristige) Einreise nach Griechenland daher leider äusserst exklusiv.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.