Gute Neuigkeiten kommen in dieser Woche aus Grossbritannien: Die landesweit voranschreitenden Impfkampagnen begünstigen geplante Öffnungsschritte der britischen Regierung.

Wie internationale Medien übereinstimmend berichteten, veröffentlichten britische Behörden am Wochenende ein neues Ampelsystem zur Klassifizierung von Infektionsrisikoreichen Regionen, das in den kommenden Monaten unter anderem die Einreiseregeln bestimmen wird. Deutschland und die Schweiz sind auf dieser Liste in gelber Farbe markiert, wie das deutsche Redaktionsnetzwerk berichtet. Ein Überblick.

Grossbritannien veröffentlicht Green List zur Einreise

In Grossbritannien zeigt sich die aktuelle Impfkampagne gegen das Coronavirus landesweit erfolgreich: mehr als die Hälfte der Bevölkerung hat bereits eine erste Impfung erhalten, über 16 Millionen Menschen bekamen bereits beide Dosen verabreicht, die Infektionszahlen sinken kontinuierlich. Nach wochenlangen Lockdowns, Ausgangssperren und striktem Reiseverbot, feiert die britische Bevölkerung nun die zurückgewonnene Freiheit – und plant mit allem Eifer den bevorstehenden Sommerurlaub.

Houses of Parliament London

Denn wie internationale Medien übereinstimmend berichteten, veröffentlichten britische Behörden am Wochenende ein neues Ampelsystem zur Klassifizierung von Infektionsrisikoreichen Regionen, das Destinationen mithilfe von roter, gelber und grüner Farbe in Sachen lokalen Infektionsrisikos kategorisiert. Bis dato mussten genehmigte Reisende bei ihrer Rückkehr in das Vereinigte Königreich neben mehrmaliger (oft äusserst kostspieliger) Covidtests ausserdem eine mindestens zehntägige Quarantäne erfüllen; wer aus besonders von der Pandemie betroffenen Ländern zurückkehrte, musste sogar zwei Wochen auf eigene Kosten in einem Quarantänehotel verbringen. 

Grossbritannien hebt Reiseverbot ab 17. Mai auf

Doch diese Zeiten sollen nun offiziell hinter den Briten liegen, denn ab dem 17. Mai 2021 werde das nach wie vor strikte Reiseverbot offiziell entfallen, wie die Regierung Ende der Woche in London bestätigten. Durch die farbliche Klassifizierung eines jeweiligen Reiselandes ergeben sich die zu treffenden Massnahmen für Passagiere zur Hin- und Rückreise: Für als grün markierte Staaten (darunter beispielsweise Portugal, Gibraltar, Israel, Australien, Neuseeland, Singapur und Island) entfällt bei der Rückkehr für Reisende beispielsweise die offizielle Quarantänepflicht, wenn sie sowohl vor der Einreise als auch bei der Ankunft negativ getestet werden.

England, London

Deutschland und die Schweiz werden auf der Green List Grossbritanniens aktuell als gelbe Destinationen markiert, sodass Reisende und Rückkehrende vor ihrer Ankunft sowie an Tag zwei und acht nach der Landung in England ein negatives Testergebnis von Covid-19 vorweisen müssen. Zudem gilt eine verpflichtende Quarantäne von mindestens zehn Tagen. Ein Kurztrip nach London dürfte somit auch weiterhin unattraktiv gestaltet sein, für die Briten bringt dieser Schritt allerdings echte Perspektive.

Fazit zur Wiedereröffnung Grossbritanniens und der Green List

Wie internationale Medien übereinstimmend berichteten, veröffentlichten britische Behörden am Wochenende ein neues Ampelsystem zur Klassifizierung von Infektionsrisikoreichen Regionen, die sogenannte Green List. Leider hat Deutschland es nicht auf diese Liste geschafft und wird aktuell mit einer gelben Markierung versehen, sodass eine Einreise nach wie vor mit mehrfachen Covidtests und mehrtägiger Quarantäneauflage versehen ist. Es ist allerdings zu erwarten, dass die britischen Behörden diese Liste nun in regelmässigen Abständen aktualisieren werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.