Thailand erwartet aufgrund des Krieges in Europa weniger Touristen. Durch erleichterte Einreisebedingungen soll die Anzahl der Besucher im Land trotzdem wieder steigen.

Thailands Wirtschaft ist zu einem grossen Teil auf den Tourismus angewiesen. Angesichts der russischen Invasion in die Ukraine sinken die Buchungszahlen – die von russischen Touristen sogar um mindestens 50 Prozent. Um die Attraktivität des Landes als Reiseziel zu steigern, lockert Thailand die aktuellen Einreisebedingungen zum 1. April. Dies hat vor allem Auswirkungen auf die Teststrategie, wie Bloomberg sowie die Tagesschau berichten.

Thailand ist nach zwei Pandemiejahren noch mehr auf den Tourismus angewiesen

Der Tourismus in Thailand ist eine Schlüsselindustrie für die dortige Wirtschaftsleistung. Noch im Jahr 2019 konnte das südostasiatische Land 40 Millionen ausländische Besucher zählen, welche insgesamt mehr als 60 Milliarden US-Dollar generiert haben. Wegen der Covid-Pandemie sind, wie auf der ganzen Welt, auch in Thailand die Touristenzahlen in 2020 und 2021 massiv eingebrochen, was zu einem enormen Absinken der Wirtschaftsleistung führte. Dies solle sich durch den Impffortschritt und für Covid angepasste Einreisebedingungen aber ändern.

Thailand Airport

Nachdem Anfang des Jahres die Einreisebestimmungen gelockert wurden, ist es geimpften Touristen seitdem wieder erlaubt in Thailand Urlaub zu machen. Vollständig geimpfte Touristen müssen sich für die Einreise nach Thailand aktuell bei Ankunft PCR testen und nach fünf Tagen einen Antigen-Schnelltest durchführen. Ausserdem ist eine Online-Registrierung sowie eine hohe Versicherungssumme der Auslandsreisekrankenversicherung notwendig. Mit den aktuellen Visabestimmungen ist die thailändische Tourismusindustrie allerdings nicht zufrieden und bezeichnet diese sogar als “schwerfällig”.

Lockerungen bei der Einreise ab April

Damit die Einreise erleichtert wird und Thailand als Reiseziel weiter an Attraktivität gewinnt, hat die thailändische Covid-Task-Force beschlossen, eine Lockerung der Reisebestimmungen vorzunehmen. Bei geimpften Passagieren soll ab dem 1. April auf den bisher notwendigen PCR-Test vor der Einreise verzichtet werden. Bei Ankunft muss aber weiterhin ein PCR-Test sowie nach dem fünften Tag ein Antigen-Schnelltest durchgeführt werden.

Des Weiteren plant Thailands Covid-Task-Force, die Pandemie ab Juli als Endemie einzustufen. Damit soll der nationale Notstand nicht mehr erforderlich sein und weitere Lockerungen können für die Bevölkerung in Kraft treten. Dies kann beispielsweise die Abschaffung des Maskengebots auf öffentlichen Plätzen sein.

Fazit zur Erleichterung von Thailands Einreisebedingungen

Der Test vor der Einreise nach Thailand entfällt für geimpfte Reisende. Das hat die thailändische Covid-Task-Force gestern beschlossen. Ob sich damit die Buchungszahlen effektiv erhöhen lassen, ist aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine unklar, da die meisten Thailand-Urlauber aus Europa und Russland kommen. Ist es für euch nun attraktiver, den nächsten Urlaub in Thailand zu verbringen?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu Essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • dieser Bericht ist ein Scherz, oder? Wo ist die Lockerung? Ich würde das Risiko eher höher Einstufen, dass bei einem Test bei Einreise, dieser positiv ausfällt und dann viel spass…

Alle Kommentare anzeigen (1)