Die Swiss stellt ab dem 16. Januar die Strecke zwischen Zürich und Dresden für rund einen Monat ein. Als Grund für die Einstellung nennt die Fluggesellschaft die mangelnde Nachfrage an dieser Strecke. 

Lange Gesichter am Dresdner Flughafen. Sowohl die Swiss als auch die Lufthansa reduzieren das Flugangebot in Richtung Dresden. Die Nachfrage lässt die Aufrechterhaltung der Strecke zwischen dem Drehkreuz der Swiss und der Landeshauptstadt Sachsens nicht zu, wie beispielsweise Aviation.direct berichtet.

Rückkehr für Mitte Februar geplant

Ab dem 16. Januar stellt die Swiss sämtliche Flüge zwischen Zürich und Dresden ein. Glücklicherweise nicht für immer, sondern nur vorübergehend. Derzeit plant die Airline die Flüge bis zum 18. Februar auszusetzen, also rund einen Monat. Als Grund für die Aussetzung der Flüge führt die Swiss die äusserst geringe Nachfrage auf der Strecke zwischen dem Drehkreuz der Swiss und der Elbstadt. Doch nicht nur die Swiss reduziert ihr Flugangebot am Dresdner Flughafen, der sich rund im Norden der Stadt, im Stadtteil Klotzsche, befindet. Auch die Lufthansa fährt die Frequenzen nach Dresden runter – stellt die Flüge jedoch nicht gänzlich ein. 

Swiss Flugzeuge

Derzeit fliegt die Lufthansa bis zu dreimal täglich von Frankfurt nach Dresden. Hier kommt sowohl ein Airbus A319 als auch eine CRJ-900 zum Einsatz. Von München aus fliegt die Airline gar zweimal täglich nach Dresden, jedoch ausschliesslich mit einer CRJ-900. Die Swiss hingegen setzte auf den kurzen Flügen nach Dresden in den vergangenen Tagen gar drei unterschiedliche Flugzeugtypen ein. Neben dem Airbus A220-100, dem Airbus A220-300 sowie dem A320 kam auch der grössere Airbus A321 zum Einsatz. Mit welchem Fluggerät die Swiss zukünftig nach Dresden fliegt ist derweil noch nicht bekannt.

Fazit zur vorübergehenden Aussetzung der Zürich-Dresden-Flüge

Für rund einen Monat setzt die Swiss die Flüge nach Dresden aus. Als Grund nennt die Fluggesellschaft eine mangelnde Ticketnachfrage. Gleichwohl ist die Swiss erst kürzlich mit einem Airbus A321 nach Dresden geflogen. Ungewöhnlich, für eine nicht stark nachgefragte Strecke. Es bleibt für den Dresdner Flughafen zu hoffen, dass die Airline planmässig Mitte Februar zurück nach Dresden zurückkehrt. 

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.