Ab dem Sommer stockt Swiss von vier auf sechs Flugzeuge von Helvetic Airways im Wetlease auf. Später könnten noch mehr folgen.

Erst kürzlich wurde Helvetic Airways Flotte als drittjüngste Europas ausgezeichnet. Dicht hinter Azimuth und Air Baltic haben die Flugzeuge ein Durchschnittsalter von 3.81 Jahre. Nun folgt bereits die nächste erfreuliche Nachricht für sie, Swiss wird für den Sommerflugplan neue und grössere Flugzeuge von Helvetic Airways im Zuge des Wetlease Vertrags im Einsatz haben. Nachdem Swiss während der Corona-Pandemie auf vier Maschinen reduziert hat, starten sie ab dem Sommer wieder mit sechs Maschinen in die Luft, wie Aerotelegraph berichtet.

Weitere Embraer könnten folgen

Swiss’ Entscheidung im vergangenen Sommer gleichzeitig 780 Mitarbeitende zu entlassen und trotzdem am Wetlease Vertag mit Helvetic Airways festzuhalten, sorgte für Empörung. Jedoch bestand die schweizerische Regionalfluggesellschaft auf die “weitgehende Einhaltung der Verträge”. Um trotzdem Kosten einzusparen, entschied sich Swiss dafür nur noch vier statt acht Embraer Jets von Helvetic Airways einzusetzen. Das ändert sich jedoch nun mit dem kommen Sommer. Swiss setzt wieder sechs Flugzeuge von Helvetic Airways ein und weitere könnten noch nachziehen, so abouttravel.ch.

Helvetic Airways E190 E2 3

Während bisher die Flugzeugtypen E190-E2 mit 112 Plätzen zum Einsatz kamen, wird Helvetic Airways ab dem Sommer für Swiss die grösseren E195-E2 mit 134 Plätzen benützen. Dabei stellen gemäss einer Sprecherin von Swiss die sechs Jets eine “langfristige Basisabnahme” dar und decken im Sommer”einerseits Nachfragespitzen in der Hochsaison, andererseits mögliche operationelle Erfordernisse” ab.

Swiss Personalmangel

Einen weiteren Grund für die Steigerung der Jets im Wetlease stellt der akute Personalmangel von Swiss dar. Dies, obwohl die Lufthansa Tochter bereits ein Jobangebot an entlassene Cabin Crew Members gemacht hat und Neuanstellungen im dreistelligen Bereich realisieren möchte.

Fazit zur Expansion vom Wetlease zwischen Swiss und Helvetic Airways

Nachdem Swiss während der Corona-Pandemie die Anzahl Flugzeuge im Wetlease von Helvetic Airways reduziert hat, erweitert sie auf den Sommer wieder die Anzahl der Jets. Sechs Embraer werden für die Swiss im Einsatz sein, um unter anderem die starke Nachfrage und den Personalmangel von Swiss abzudecken.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.