Wegen gescheiterter Tarifverhandlungen soll es Ende Januar mehrtägige Streiks in Spanien geben.

Fluglotsen werden vermutlich in ein paar Tagen nicht mehr ihrem Dienst nachgehen. Insgesamt 16 Flughäfen sind von den Streiks betroffen. Viele Passagiere müssen mit Flugausfällen rechnen, wie rnd.de mitteilt.

Streiks auch im Februar? 

Die beiden Gewerkschaften Usca und CCOO haben 160 Fluglotsen zu einem mehrtätigen Streik aufgerufen. Die Arbeitsniederlegung soll am 30. Januar starten und 24 Stunden andauern. Auch am 6., 13., 20. und 27. Februar sollen die Fluglotsen jeweils einen ganzen Tag lang streiken.

Laut dem spanischen Newsportal El Independiente sind folgende Flughäfen betroffen:

A Coruña (Galicien), Alicante-Elche, Castellón (Valencia), Cuatro Vientos (Madrid), El Hierro (Kanarische Inseln), Fuerteventura, Ibiza, Jerez (Andalusien), Lanzarote, La Palma (Kanarische Inseln), Lleida (Katalonien), Murcia, Sabadell (Katalonien), Sevilla, Valencia und Vigo (Pontevedra).

Gescheiterte Verhandlungen

Ursache für den angekündigten Streik sind gescheiterte Verhandlungen der Gewerkschaften mit dem Unternehmerverband APCTA um einen Tarifvertrag. Die beiden privaten Betreiberfirmen der Kontrolltürme Saerco und Ferronats gehören dem Verband APCTA an. Usca und CCOO fordern unter anderem mehr Ferientage plus eine Erhöhung Ihrer Gehälter.

Die Gewerkschaft Usca betont auf ihrer Homepage, dass die Verhandlungen mit Ferronats gut verlaufen sind, während man sich auf Seiten von Saerco nicht einigen konnte. Um zu einer schnelleren Vereinbarung zu kommen, verweist Usca auf das Leiden des Images von Spanien, da die Streiks den Flugverkehr beeinträchtigen werden.

Erst im Dezember waren drei wichtige Flughäfen der Balearischen Inseln von Streiks betroffen. Damals stand die Wiedereinführung der Produktivitätszulage unter Debatte, die mit Beginn der Pandemie eingestellt wurde.

Fazit zu Streiks in Spanien

Ende Januar kann es an insgesamt 16 Flughäfen Spaniens zu Flugausfällen kommen, weil gescheiterte Tarifverhandlungen Fluglotsen zum Streiken auffordern. Im Februar kann sich das ganze Szenario dann wiederholen, sodass man erneut mit Ausfällen rechnen kann. Erst vor einem Monat waren drei Balearische Flughäfen von Streiks betroffen.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.