Wie einige andere international beliebte Reisedestinationen bereitet sich auch Sri Lanka aktuell auf eine nahende Wiedereröffnung vor.

Nach Informationen des schweizerischen Fachmagazins About Travel plane die Regierung Sri Lankas eine Wiedereröffnung der Aussengrenzen bereits für Ende des Monats. Demnach könnte eine Wiederöffnung bereits für den 21. Januar anstehen. Ein Überblick.

Wiedereröffnung des International Airport in Colombo für kommerziellen Flugbetrieb geplant

Ab dem 21. Januar öffnen sich die Grenzen Sri Lankas wieder für den internationalen Tourismus – allerdings unter deutlichen Einschränkungen für Passagiere und Reisende. Wie verschiedene internationale Medien übereinstimmend berichten, kündigte Sri Lankas Tourismusminister Prasanna Ranatunga im Rahmen eines Medienbriefings bereits Anfang der Woche die Wiederöffnung des International Aitport Colombos für eben diesen Tag an. Damit könne die kommerzielle Luftfahrt ihren Flugbetrieb offiziell auch wieder nach Sri Lanka aufnehmen.

Sri Lanka 2

Die geplante Wiedereröffnung ginge allerdings mit allerlei Einschränkungen einher, wie der Minister betonte: Neben einer offiziellen Visapflicht sind Reisende ausserdem zur Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses verpflichtet, das nicht länger als 96 Stunden vor dem Boarding durchgeführt werden darf. Gleichzeitig müssen Passagiere eine offizielle Gesundheitsbescheinigung, einen für Covid gültigen und von der zuständigen Krankenkasse bestätigten Versicherungsschutz und ausserdem eine vorbestätigte Hotelbuchung für einen Aufenthalt von mindestens 14 Tagen mit sich führen. Nach der Ankunft müssen sich einreisende Personen für mindestens 14 Tage in einem Safe & Secure-zertifizierten Hotel aufhalten, welches nicht verlassen werden darf. Zudem wird direkt bei der Ankunft im Hotel ein PCR-Test durchgeführt, der ein erstes Mal nach etwa fünf bis sieben und ein zweites Mal nach 12-14 Tagen wiederholt wird.

Fazit zur Wiedereröffnung Sri Lankas noch in diesem Monat

Die nahende Wiedereröffnung eines so beliebten Reisezieles ist grundsätzlich erst einmal eine positive Nachricht – und das insbesondere für die vor Ort ansässige Tourismusindustrie. Dass die Einreise und der Aufenthalt vor Ort allerdings mit diversen Einschränkungen wie einer offiziellen Quarantäne-Verordnung, mehrmaliger Testpflicht und anderen Verordnungen verbunden ist, dürfte viele potenzielle Besucher auch weiterhin von einer Fernreise abhalten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.