Möglichst ohne Visum die Welt bereisen – das ist für viele Menschen mit einem Schweizer Pass machbar.

Das Unternehmen Henley & Partners, das mit dem Henley Passport Index alle Reisepässe der Welt nach der Rangliste ordnen, vergab Deutschland den Platz des drittstärksten Pass der Welt, wie auf der Webseite des Unternehmens bekannt gegeben wird.

Was ist der Henley Passport Index?

Der Henley Passport Index vergibt regelmässig die Rangliste der stärksten Reisepässe der Welt. Dabei wird vor allem darauf geachtet, inwiefern die unterschiedlichen Länder ohne Visum ihre Reiseziele erreichen können und ob Reisende problemlos ein Visum bei der Ankunft, eine Besuchererlaubnis oder eine Form der elektronischen Reisegenehmigung erhalten. Die Informationen, auf die sich der Index bezieht, beruhen auf Daten der International Air Transport Association (IATA). 

Insgesamt wurden Daten aus den letzten 18 Jahren gesammelt. Das stellt die grösste Datenbank für Reiseinformationen dar und wurde unter anderem von dem Forschungsteam der Einwanderungsberatungsfirma verbessert. 
Der Index, der insgesamt 199 diverse Reisepässe und 227 verschiedene Reiseziele umfasst, wird vierteljährlich aktualisiert und gilt als Standard-Referenzinstrument für Regierungen, um den Stellenwert eines Reisepasses festzustellen. 

Top-Ten-Plätze 

Die leistungsfähigsten Reisepässe der Welt für das Jahr 2023 sind:

  1. Japan
  2. Singapur, Südkorea
  3. Deutschland, Spanien
  4. Finnland, Italien, Luxemburg
  5. Österreich, Dänemark, Niederlande, Schweden
  6. Frankreich, Irland, Portugal, Vereinigtes Königreich
  7. Belgien, Tschechische Republik, Neuseeland, Norwegen, Schweiz, Vereinigte Staaten
  8. Australien, Kanada, Griechenland, Malta
  9. Ungarn, Polen
  10. Litauen, Slowakei

Japanerinnen und Japaner können demnach problemlos in 193 Länder reisen, gefolgt von Singapur und Südkorea mit 192 Ländern. Auch die Schweiz konnte in dem Ranking gut punkten und landetet auf dem siebten Platz. Demnach können Personen mit einem Schweizer Pass problemlos in 186 Länder reisen. Das Nachbarland Deutschland schnitt im Ranking noch etwas besser ab und erreichte mit 190 Ländern den 3. Platz.

Ranking Reisepass 2023
Ausschnitt aus dem Ranking der leistungsfähigsten Reisepässe der Welt

Sechs Jahre zuvor waren asiatische Länder nicht wirklich im Ranking vertreten. Doch nun konnten gleich drei von ihnen die ersten zwei Plätze im globalen Wettbewerb belegen.

Fazit zum Ranking der stärksten Reisepässe

Dass die Schweiz im weltweiten Ranking den siebten Platz belegt hat, ist ein sehr grosses Privileg für all diejenigen, die es lieben, zu reisen. Dass es uns möglich ist, 186 Länder zu besuchen, ohne dabei vorher viel bürokratischen Aufwand zu leisten, ist sehr erstaunlich. Ich denke, dass es in der Zukunft auch nicht viel anders aussehen wird, sodass wir uns sehr glücklich schätzen können.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.