Die marokkanische Staatsairline Royal Air Maroc möchte in diesem Sommer wieder vermehrt Ziele in der Schweiz, Deutschland und Österreich anfliegen. 

Seit April 2020 ist die marokkanische Fluggesellschaft Royal Air Maroc Mitglieder der Luftfahrtallianz oneworld. Damit ist die Fluggesellschaft Partnerin von Fluggesellschaften wie beispielsweise American Airlines oder auch British Airways. Die Pandemie traf die Fluggesellschaft jedoch hart, sodass die Fluggesellschaft etliche Strecken einstellen musste. Nun plant die Airline ihr Streckennetz wieder auszuweiten, wie unsere Kollegen von Meilenoptimieren berichten.

DACH-Raum im Fokus der Fluggesellschaft

Das Streckennetz von Royal Air Maroc konnte sich vor der Pandemie durchaus sehen lassen. In Deutschland flog die Airline Flughäfen wie etwa Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München an. Genf, Wien sowie Zürich komplettierten das Streckennetz im DACH-Raum. Aktuell bietet Royal Air Maroc jedoch nur die Strecken zwischen Casablanca und Frankfurt sowie Genf an als auch die Strecken von Nador nach Düsseldorf und Frankfurt. In den kommenden Wochen und Monaten möchte die Airline weitere Strecken in das Streckennetz aufnehmen – darunter befinden sich unter anderem Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Zunächst möchte Royal Air Maroc nach München zurückkehren und den Flughafen Berlin-Brandenburg anfliegen. Darüber hinaus sollen weitere Städte in Marokko angeflogen werden. In einem Interview mit Aerotelegraph gab CEO Abdelhamid Addou bekannt, dass man von weiteren marokkanischen Städten wie beispielsweise Oujda, im Nordosten Marokkos, nach Deutschland fliegen möchte. Mögliche Ziele sollen dabei Düsseldorf und Frankfurt darstellen. Weitere Städte, von denen die Airline von Marokko aus nach Deutschland, Österreich und die Schweiz fliegen könnten, wären Agadir, Marrakesch oder Tanger. Doch auf diesen Strecken muss sich die Staatsairline der Konkurrenz der Billigfluggesellschaften fürchten. 

Marrakesch

Dass Marokko im DACH-Raum weiterhin ein beliebtes Reiseziel darstellt unterstreicht die Tatsache, dass Austrian Airlines im Herbst wieder von Wien nach Marrakesch fliegen möchte. Marrakesch gilt als eines der beliebtesten Reiseziele in Marokko und erfreut sich jährlich an Millionen von Touristen. Im Jahr 2019 besuchten über 3 Millionen Touristen die Stadt, die auch die “Perle des Südens” genannt wird. Damit belegt Marrakesch den 76. Platz der weltweit beliebtesten Städte. 

Fazit zur geplanten Streckennetz-Erweiterung von Royal Air Maroc

Tolle Nachrichten für Marokko-Liebhaber. Die staatliche Fluggesellschaft Royal Air Maroc möchte das eigene Streckennetz sukzessive auf das Vorkrisen-Niveau ausbauen. Damit könnte die Fluggesellschaft neue Strecken zwischen Marokko und Deutschland, Österreich und der Schweiz aufnehmen. Plant Ihr bereits eine Reise nach Marokko?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.