Qatar Airways plant als inzwischen dritte Golf-Airline den neuen digitalen Reisepass der IATA ausgiebig zu testen. Dieser ermöglicht das einfache Erfassen und Bereitstellen von Impfungs- und entsprechenden Reiseinformationen für Passagiere.

Nachdem bereits Emirates und Etihad Airways angekündigt haben, den digitalen und gerade mit Blick auf die Impfungen praktischen IATA-Reisepass testen zu wollen, schliesst sich mit Qatar Airways eine weitere Golf-Airline den Testvorhaben an. Das gab die Airline auf ihrer Webseite bekannt.

Qatar Airways folgt Emirates und Etihad

Qatar Airways hat sich den anderen Golf-Fluggesellschaften Emirates und Etihad Airways angeschlossen und Pläne zur Erprobung der IATA Reisepasses-App, mit dem Namen „Digital Passport“, bekannt gegeben. Die App ermöglicht es Passagieren, COVID-19-Testergebnisse digital mit sich zu führen und etwas durch einen „OK to Travel“-Status zu erfahren, ob sie ihre Reise antreten können. Qatar Airways plant die App ab März auf der Strecke zwischen Doha und Istanbul zu testen und behauptet, die erste Fluggesellschaft im Nahen Osten zu sein, die dies tut. Etihad Airways kündigte jedoch erst kürzlich schon zuvor Pläne an, die App auf „ausgewählten Flügen ab Abu Dhabi im ersten Quartal 2021“ zu testen, während Emirates die erste Phase der Einführung im April beginnen möchte.

Qatar Airways Boeing 787

Abgesehen von den Testergebnissen beabsichtigt die IATA, dass die App Informationen über Impfungen enthält, da immer mehr Reisende diese benötigen könnten – obwohl sich die Idee von Impf- oder ’Freiheits’-Pässen weiterhin als sehr kontroverser erweisen. Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA, erklärte, dass der Test mit Qatar Airways „dabei helfen wird, das Vertrauen von Regierungen und Reisenden zu stärken, dass der IATA Travel Pass die Identität der Reisenden sicher und bequem mit ihren digitalen Reiseausweisen verknüpfen kann“. De Juniac fügte ausserdem hinzu, dass es „helfen würde zu beweisen, dass die globalen Standards der ICAO für digitale Reisepässe funktionieren“ und „die Notwendigkeit für Regierungen hervorheben würde, ihre Arbeit mit der Industrie zu beschleunigen, um globale Standards für Gesundheitszertifikate zu entwickeln – eine kritische Voraussetzung, um die Welt wieder sicher zu verbinden“.

Unterdessen kommentierte Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker die Tests mit den Worten:

With the most rigorous and robust Covid-19 safety programme in existence within the global aviation community, we are focused on ensuring that Qatar Airways will become the first airline in the Middle East to begin trialling the ground-breaking IATA Travel Pass technology and we are committed to supporting the airline industry as a whole through IATA’s Industry Advisory Panel. […] We hope that by investing in this technology we are able to further encourage passengers around the world to have greater confidence in the safety of air travel and begin making future travel plans over the coming months.

Qatar Airways-CEO Akbar Al Baker

Fazit zum Test des IATA-Reisepasses bei Qatar Airways

Wie sieht die (nahe) Zukunft des Reisens aus? Diese Frage beschäftigt zurzeit wohl die gesamte Reisewelt, die drauf und dran ist, möglichst verlässliche und einheitliche Lösungen zu finden. Mit dem digitalen Reisepass der IATA, gibt es eine Antwort (von vielen) auf die grosse Frage. Mit Qatar Airways hat sich nun auch die nächste Fluggesellschaft gefunden, diesen ausgiebig zu testen. Damit will besonders die IATA beweisen, dass der digitale Reisepass ’the way to go‘ sein könnte. Auf die Ergebnisse der Testläufe kann man in jedem Fall gespannt sein.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.