Schweizer Reisende zog es diese Ostern mit allen möglichen Verkehrsmitteln in die Ferien. Der Flugverkehr erreichte 70 Prozent von 2019.

Ende März warnte bereits die Flugsicherung vor möglichen Flugverspätungen in der ersten anstehenden grossen Reisewelle des Jahres. Zusätzlich war bei der zivilen Flugsicherung die Rede von einem Engpass. Tatsächlich mussten Reisende leicht längere Wartezeiten am Flughafen Zürich an Ostern in Kauf nehmen. Dies aus dem Grund, dass die Schweizer Flughäfen fast so viele Passagierinnen und Passagiere wie vor der Pandemie zählten, wie travelnews.ch schreibt.

Letztes Mal so viele Reisende am 1. März 2020

In den diesjährigen Osterferien verreisten so viele Schweizerinnen und Schweizer per Flugzeug, Zug oder Auto wie seit langem nicht mehr. Am Flughafen Zürich flogen von Karfreitag bis Ostermontag rund 280’000 Passagierinnen und Passagiere. Durchschnittlich waren dies 70’000 pro Tag. Dies entspricht einem Anteil von rund 70 Prozent von 2019. Gemäss Jasmin Bodmer-Breu, einer Sprecherin des Flughafens Zürich, waren das letzte Mal am 1. März 2020 so viele Reisende am ZRH. An Ostern 2020 zählte der Flughafen Zürich durchschnittlich 13’200 Passagierinnen und Passagiere pro Tag und im Jahr zuvor lediglich 850, so htr Hotel Revue.

ZRH

Schweizerinnen und Schweizer zog es diese Ostern mehrheitlich in die Sonne. Besonders beliebt bei den waren gemäss der Flughafen-Sprecherin Bettina Kunz die Destinationen Barcelona, Berlin, Palma de Mallorca, Amsterdam, London sowie Dubai. Zudem beschreibt Bettina Kunz, dass es am ZRH zu keinen grösseren Zwischenfälle gekommen sei. Nichtsdestotrotz sei es an Tagesspitzen zu leicht erhöhten Wartezeiten gekommen.

“24 zusätzliche Züge ins Tessin”

Auch der Flughafen Genf erreichte diese Ostern Passagierzahlen, die nahe an die Werte von vor der Krise herankommen. Insgesamt zählte der Aéroport International de Genève (GVA) an den Ostern 2022 knapp 180’000 Passagierinnen und Passagiere. Dies entspricht rund 75 bis 82 Prozent der Werte aus 2019.

SBB 2

Schlussendlich berichtet auch die SBB über hohe Passagierzahlen über die Ostertage. Reisende konnten ohne grosse Verspätungen ihre Reisen in den Extrazügen geniessen. Dabei seien die SBB-Züge sehr gut ausgelastet gewesen und der Betrieb funktionierte gut.

Richtung Tessin haben wir 24 zusätzliche Züge und damit rund 31’000 zusätzliche Sitzplätze ins Angebot genommen.

Sabrina Schellenberg, SBB-Sprecherin

Fazit zur Reisefreudigkeit von Schweizerinnen und Schweizern an Ostern 2022

Die ersten Ostern ohne grosse Reiseeinschränkungen nach zweijähriger Pandemie lockten Schweizer Reisende aus dem Haus. Dabei zählte der Flughafen Zürich rund 280’000 Passagierinnen und Passagiere von Karfreitag bis Ostermontag. Das entspricht etwa 70 Prozent von 2019. Sind wir gespannt, wie die Zahlen nach den Frühlingsferien aussehen werden!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.