Besser spät als nie: Der Schweizer Bundesrat verhängt nun eine generelle Maskenpflicht auf allen in der Schweiz startenden und landenden Flügen.

In einer Pressekonferenz vom Mittwochnachmittag informierte der Schweizer Bundesrat über die jüngsten Entwicklungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie. Neben der Einführung einer offiziellen Maskenpflicht in Flugzeugen wurden einige andere Informationen bekannt gegeben, wie das schweizerische Reiseportal travelnews.ch berichtet. Ein Überblick.

Maskenpflicht der Fluggesellschaften wird offiziell erweitert

Ähnlich wie in der deutschen Bundesrepublik klettern auch die Infektionszahlen innerhalb der Schweiz wieder vermehrt in die Höhe. Erst in dieser Woche wurde mit insgesamt 247 Neuinfektionen an einem Tag der höchste Tageswert seit der Hochphase der Pandemie im April gemeldet. Nichtsdestotrotz ist die inländische Lage stabil – weswegen auf besagter Pressekonferenz vom vergangenen Mittwoch nicht nur über härtere Massnahmen gesprochen wurde, sondern eben auch über etwaige Lockerungen.

Swiss Air 431942 1920

Die bislang nur im ÖV verpflichtend geltende Maskenpflicht wird künftig auch für den Flugverkehr bindend. Dies gilt für alle in der Schweiz startenden und landenden Flüge, und zwar unabhängig von der jeweiligen Fluggesellschaft. Airlines wie die Lufthansa oder Swiss hatten bereits vor einigen Monaten eine offizielle Verpflichtung zur Mund-Nasen-Bedeckung ausgerufen, die nun schlichtweg erweitert wird.

Grossveranstaltungen über 1’000 Personen ab Oktober wieder erlaubt

Im Rahmen oben erwähnter Pressekonferenz äusserte sich der Bundesrast darüber hinaus zum fortlaufenden Verbot der Durchführung von Grossveranstaltungen mit mehr als 1’000 Personen. Demnach soll dieses Verbot bis zum 1. Oktober aufgehoben werden, und damit Grossereignisse wie Sportveranstaltungen oder Konzerte wieder zulässig machen. Hierbei sollen strikte Hygienekonzepte und Sicherheitsvorkehrungen die epidemiologische Lage weiterhin kontrollieren können, und einen rasanten Anstieg von Neuinfektionen verhindern.

Fazit zur allgemeinen Maskenpflicht auf Flügen

Für viele, nicht nur inländisch, sondern auch international reisende Personen kommt diese offizielle Verpflichtung zum Tragen einer Maske wohl reichlich spät. Immerhin hatten diverse Fluggesellschaften bereits vor Monaten eine generelle Pflicht zur Mund- und Nasen-Bedeckung ausgerufen, die ohnehin längst gilt. Auch die Überlegung, Grossveranstaltungen wieder zu ermöglichen, könnte auf reichlich Kritik stossen. Wirft man jedoch einen konkreten Blick auf die aktuellen Zahlen in der Schweiz wird schnell deutlich, dass die Lage hier derzeit nicht übermässig angespannt ist.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.