Viele Airlines verkünden aktuell ihren kommenden Winterflugplan und setzen wieder vermehrt auf Langstreckenziele, so auch Swiss.

Die Coronazahlen erreichen aktuell in Europa erneut ihren Höhepunkt, besonders die Schweiz, Frankreich, Österreich und Deutschland sind stark von der Covid-19-Pandemie betroffen und verschärfen dahingehend ihre Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen. So stehen nach Angaben des Schweizer Bundesamtes für Gesundheit die beiden deutschen Bundesländer Hamburg und Berlin auf der Liste der Risikogebiete. Auch das neu eingeführte Ampelsystem der EU-Kommission schafft wenig Klarheit über die Reisebestimmungen innerhalb Europas. Da bietet es sich doch an, dem ganzen Trubel zu entfliehen und in weniger betroffene Länder zu reisen. Swiss veröffentliche nun ihre neuen Langstreckenziele für den Winterflugplan. Wir haben sie für Euch im Überblick!

Von Zürich nach Nordamerika oder Asien

Wie wir bereits für Euch berichtet hatten, bietet Swiss im Winter fast 85 Prozent der Vorjahresdestinationen an und bei den Destinationen ganz weit oben steht Nordamerika. Auch wenn für viele der vorgesehenen Destinationen aktuell noch Einreise- oder Quarantänebestimmungen gelten, sind die Frachtflüge gefragter denn je. Für die Airlines bieten sie angesichts der unsicheren Zeiten eine halbwegs stabile Einnahmequelle.

Swiss Airbus A330-300

Natürlich kam es auch jetzt noch zu Streichungen von Verbindungen, so wurde beispielsweise die Strecke Genf – New York Newark aus dem Flugplan genommen. Je nachdem wie sich die aktuelle Situation entwickelt, sind weitere Änderungen des Flugplanes nicht auszuschliessen. Zu diesem 16 Langstrecken fliegt Swiss im Winter:

Langstreckenflüge mit Swiss – ab Zürich:

Bangkok3x wöchentlichab 1.12. 5x wöchentlich
Boston2x wöchentlichab 3.3. 3x wöchentlich
Chicago3x wöchentlichab 6.12. 4x wöchentlich
Dubai3x wöchentlich ab 6.12. 5x wöchentlich
Hongkong3x wöchentlichab 1.12. 5x wöchentlich
Johannesburg3x wöchentlich
Montreal3x wöchentlich
Mumbai3x wöchentlich
New York JFK5x wöchentlich
New York Newark5x wöchentlich
San Francisco 2x wöchentlich
São Paulo 3x wöchentlichab 3.12. 5x wöchentlich
Shanghai 2x wöchentlich
Singapur 3x wöchentlich
Tel Aviv 3x wöchentlich
Tokio-Narita 3x wöchentlich

Swiss wird auf diesen Verbindungen die Langstreckenflugzeuge Boeing 777-300ER oder die beiden Airbus-Typen A330-300 und A340-300 einsetzen. Alle drei Typen verfügen sowohl über eine First Class als auch über eine Business und Economy Class.

Die Swiss First Class bietet Höchstmaß an Komfort

Die First Class von Swiss zählt in jedem Fall zu den Premiumprodukten auf dem First Class Markt und bietet Euch mit nur acht Kabinen ein Höchstmass an Komfort und Privatsphäre. Ausserdem könnt Ihr Euch auf herausragenden Service auch in den aktuellen Zeiten und jede Menge kleiner Aufmerksamkeiten freuen.

Swiss First Class 777 Sitz 2

Das Swiss Magazine, sowie Swiss Universe und der Duty Free Katalog werden momentan nicht ausgehändigt. Dafür erhaltet Ihr als First Class Passagier weiterhin das “Sleeping Set” und in allen anderen Klassen Kopfhörer, Kissen und Decken. Da sich die Schweizer Fluggesellschaft und Lufthansatochter besonders durch ihren hervorrangenden Service auszeichnet, wird auch in Coronazeiten nicht darauf verzichtet. Durch ein umfassendes Hygienekonzept wird Euch weiterhin in der First Class auf der Langstrecke der gewohnte Getränkeservice angeboten, sowie der übliche Speiseservice. Auch das “SWISS Taste of Switzerland” Konzept gibt es weiterhin auf Flügen ab Zürich.

In der Business Class könnt Ihr ebenso den gewohnten Service erwarten und neben einer umfangreichen Getränkeauswahl beim Menü aus vier Hauptgängen wählen, die Euch direkt aus der Küche serviert werden. Ihr wollt wissen, wie begeistert reisetopia Autor Moritz von der Swiss First Class in der Boeing 777-300ER war? Dann könnt Ihr Euch hier sein ausführliches Review durchlesen.

Fazit zu den Langstreckenzielen bei Swiss

Es sind gerade keine einfachen Zeiten für die Airlines und durch die anhaltenden strengen Einreiseregeln und Quarantänepflichten der einzelnen Länder auch für Reisende kein leichtes Unterfangen. Daher setzen Airlines wie Swiss vermehrt auf Frachtflüge und setzen dafür teils Passagiermaschinen ein. Dennoch wird es Euch – abhängig von den jeweiligen Einreisebestimmungen – möglich sein zu den Winter-Destinationen mit Swiss zu fliegen. Falls ja, dann lohnt es sich auf jeden Fall bei der Buchung einen Blick auf die Business oder First Class zu werfen und natürlich auch bei reisetopia, denn zum Teil profitiert Ihr von attraktiven Angeboten für Business und First Class Flüge!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Julia mit 4 Jahren ihren ersten Langstreckenflug erlebt hat, sind weite Reisen und exotische Orte aus ihrer Urlaubsplanung nicht mehr wegzudenken. Am liebsten entspannt sie irgendwo am Strand in der Sonne oder genießt beim Windsurfen die Grenzenlosigkeit des Meeres. Nebenbei studiert sie in Berlin Tourismusmanagement. Bei Reisetopia möchte sie ihre Erlebnisse gerne mit Euch teilen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.