Nach Kenia und Kuba folgt nun auch Kosovo mit der Impfpflicht für Einreisende – dabei gelten jedoch einige Ausnahmen.

Die Omikron-Krise ist weltweit im Gange. Über Weihnachten und Neujahr sind tausende Flüge ausgefallen, weil Personal entweder in Isolation oder Quarantäne war. Nachdem Bulgarien und Kenia beschlossen haben, ihre Einreiseregeln drastisch zu verschärfen, gibt auch Kosovo eine strengere Regel bekannt. Mit ein paar Ausnahmen gilt in Kosovo neu die 1G-Regel, wie fvw.de berichtet.

Pflicht eines Nachweises von zwei Impfdosen einer Covid-19-Impfung

Neu können nur doppelt geimpfte Personen in den Kosovo einreisen, dies gilt auch für Genesene. Dies gilt für Personen ab 12 Jahren. Dabei ist zu beachten, dass die einfache Impfung des Impfstoffes von Johnson & Johnson/Janssen von den kosovarischen Behörden nicht mehr als genügend anerkannt wird.

Kosovo

Bei der Impfpflicht von Einreisenden in Kosovo sind jedoch einige Ausnahmen zu beachten. Einerseits sind Berufskraftfahrer im Personen- oder Güterverkehr von einem Nachweis ausgenommen, wie auch ausländische Diplomaten, welche eine Akkreditierung in Kosovo haben. Andererseits sind kosovarische Staatsangehörige von der 1G-Regel ausgenommen, welche sich maximal 12 Stunden im Ausland aufgehalten haben. Schlussendlich sind auch Personen von der neuen Regel ausgenommen, die wissenschaftlich nachgewiesene Kontraindikationen gegen eine Impfung durch eine ärztliche Bescheinigung vorweisen können und einen negativen PCR-Test (maximal 48h alt) nachweisen können.

Noch strengere Regeln haben zum aktuellen Zeitpunkt Kenia und Kuba, die beide eine 1G plus Einreise beschlossen haben, das bedeutet eine Impfung plus PCR-Test zum Einlass ins Land. Hingegen Bulgarien und Malta belassen es wie Kosovo bei einer Impfpflicht, wobei sie Genesenennachweise zur Einreise auch akzeptieren.

Fazit zur Einführung der 1G-Regel in Kosovo

Mit Kosovo hat ein weiteres Land während der Omikron-Krise ihre Einreisebestimmungen verschärft. Neu müssen Einreisende zwei Nachweise einer Covid-19-Impfung vorweisen können. Dabei sind jedoch einige Ausnahmen zu beachten, beispielsweise Personen mit einer ärztliche Bescheinigung von nachgewiesenen Kontraindikationen können auch mit einem negativen PCR-Test nach Kosovo einreisen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.