Warme Speisen auf Flügen zu sich nehmen, ist für viele Personen nicht mehr wegzudenken. Künftig sollen Passagiere aber auf das Menü an Bord verzichten.

Japan Airlines verkündet, dass Fluggäste aus ethischen Gründen das Essen an Bord unterlassen sollten. Wie aerotelegraph.com berichtet, soll diese Massnahme vor allem der Lebensmittelverschwendung entgegnen.

Positiver Beitrag zum Klimawandel

Der Klimawandel beschäftigt nicht nur die Regierungen in der ganzen Welt, sondern auch die Fluggesellschaften. Immer mehr Kunden legen grossen Wert auf einen möglichst geringen CO₂-Ausstoss während ihrer Reisen. Bis 2050 hat sich die Luftbranche das Ziel gesetzt, CO₂-neutral zu werden. Hierbei sollen neue Antriebstechniken sowie nachhaltige Treibstoffe helfen.

Auch Japan Airlines möchte im Hinblick auf die Zukunft gutes für die Umwelt leisten. Deshalb sollen die Fluggäste an Bord der Maschinen auf das Essen verzichten. Die Massnahme mit dem Namen JAL Ethical Choice Meal Skip Option soll in erster Linie dazu dienen, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Japan Airlines Business Class Boeing 787 Abendessen 4
Abendessen in der Business Class der Japan Airlines

Das Weglassen des Bordmenüs soll auch der Bequemlichkeit dienen. So können sich Passagiere während des Fluges ohne Unterbrechungen ausruhen. Insbesondere bei Nachtflügen ist diese Option gern gesehen.

Spenden für Entwicklungsländer

Für jedes gesparte Menü soll ein bestimmter Betrag für Schulmahlzeitenprogramme in Entwicklungsländern gespendet werden. In allen Buchungsklassen ist diese Option wählbar, entweder direkt während der Buchung oder spätestens 25 Stunden vor Abflug.

Auch andere Fluggesellschaften bieten einen nachhaltigen Service an. Delta Air Lines führte letztes Jahr zum Beispiel ein neues Amenity Kit für Business Class-Passagiere ein und seit November können die Fluggäste ebenfalls auf das Menü an Bord verzichten. Die Lufthansa verzichtet bei Langstreckenflügen auf Plastikverpackungen für Decken und bei Air New Zealand kann man sogar nach dem Austrinken des Kaffees die Tasse vernaschen, da sie aus essbarem Material besteht.

Fazit zum Verzicht auf das Bordmenü

Japan Airlines bietet Ihren Passagieren die Möglichkeit an, auf das Essen an Bord zu verzichten. Vorrangig soll damit ein positiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Ich kann mir vorstellen, dass einige Passagiere auf diese Möglichkeit zurückgreifen werden, insbesondere bei Nachtflügen. Dennoch wird diese Option nicht für alle infrage kommen. 

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.