Israel öffnet heute, zum 1. März, nach zwei Jahren erstmals die Grenzen für ungeimpfte Touristen.

Nachdem Israel Anfang Februar schon die Corona-Bestimmungen im Land gelockert hat, gibt es jetzt einen weiteren grossen Öffnungsschritt. Fortan dürfen nämlich auch wieder ungeimpfte Reisende ins Land, sofern sie vor und nach dem Abflug einen negativen PCR-Test absolvieren, wie FVW berichtet.

Zwei PCR-Tests für Ungeimpfte

In keinem Land der Welt nahm die Impfkampagne wohl so schnell an Fahrt auf wie in Israel. Inzwischen entspannt sich die Pandemielage und Israel fährt einen ebenso schwungvollen Lockerungskurs. Nachdem seit dem 10. Januar geimpfte Reisende wieder nach Israel einreisen dürfen, dann vor einigen Wochen bekannt wurde, dass man sich langsam vom sogenannten Green Pass im öffentlichen Leben verabschieden möchte, sollen nun auch ungeimpfte Reisende wieder ins Land dürfen. Der Stichtag dafür ist bereits der 1. März 2022. Für viele Familien bedeutet dies jetzt ein Wiedersehen nach rund 2 Jahren, denn Familien mit Kinder unter 5 Jahren konnten aufgrund des Impfstatus der Kinder nicht einreisen. Aber natürlich ist dies auch für alle anderen Reisenden, die nicht über eine vollständige Impfung verfügen, eine gute Nachricht.

Israel Einreisebestimmungen
Auch ungeimpfte Personen können nun wieder nach Israel reisen.

Um nach Israel einzureisen, brauchen ungeimpfte Personen lediglich zwei PCR-Tests. Einen vor der Abreise und einen weiteren kurz nach der Ankunft am Flughafen.

Auch im Inland fallen einige weitere Covid-Regeln, wie unter anderem die Testpflicht an Schulen. Dies alles ist möglich, da sich das Pandemiegeschehen in den vergangenen Wochen erheblich verbessert hat. Auch wenn die 7-Tage-Inzidenz noch immer bei etwa 1’500 liegt, ist dies verglichen mit der Zahl von vor ein paar Wochen nur noch marginal. Ende Januar lag die Zahl zwischenzeitlich bei über 7’600. Man schaut aber nicht mehr nur allein auf die Inzidenz, sondern vor allem auf die Anzahl der schweren Verläufe, die einen Krankenhausaufenthalt mit sich bringen. Hier hat sich die Situation in der letzten Zeit ebenfalls verbessert. Israel spricht sich dennoch für seine Bürger weiterhin für eine Viertimpfung aus.

Fazit zu den Lockerungen Israels

Vor circa zwei Wochen verkündete Israel, dass schon ab dem 1. März ungeimpfte Reisende wieder ins Land dürfen. Damit wird sicherlich der Tourismus im Land wieder einen ordentlichen Aufschwung erfahren, gleichzeitig ist es aber auch eine gute Nachricht für alle Familien mit kleinen Kindern, die in den vergangenen zwei Jahren aufgrund des fehlenden Impfschutzes der Kinder nicht einreisen durften.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.