Helvetic Airways-Passagiere mit Abflug- beziehungsweise Zielflughafen Basel-Mulhouse-Freiburg und Bern-Belp können sich über neue Bordmenüs freuen.

Die Schweizer Airline Helvetic optimiert die Verpflegung an Bord um neue Menüs. Diese Menüs unterscheiden sich dabei je nach Flug und werden künftig nur auf bestimmten Flügen ab den Flughäfen Basel-Mulhouse-Freiburg und Bern-Belp offeriert. Helvetic hat hierbei nicht nur Verpackung und Design überdacht, sondern auch gänzlich neue Gerichte aufgetischt, wie man der Website travelnews.ch sowie einer Pressemitteilung der Airline entnehmen kann.

Eine neue kulinarische Reise ab Bern und Basel

Helvetic Airways präsentiert neue Menüs an Bord der Flugzeuge für den diesjährigen Sommerflugplan. Allerdings profitieren lediglich Fluggäste mit Start oder Ziel in Bern oder Basel von dem optimierten Angebot. Die neuen Verpackungen bestehen künftig aus Boxen aus Pappe in den Schweizer Nationalfarben rot und weiss. Laut Helvetic Airways werden alle Speisen und Mahlzeiten mit regionalen Produkten frisch hergestellt.

Helvetic Bordmenüs

Im Folgenden wird ein Beispielmenü für einen morgendlichen Flug ab dem Euroairport Basel in Richtung Larnaka oder Santorini aufgelistet:

  • typisches Schweizer Zmorge bestehend aus einem Omelette mit Brötchen und Aufstrich sowie Kuchen als Nachspeise
  • traditionelles Kalbsgeschnetzeltes mit Rösti

Von oder nach Jerez de la Frontera in Spanien, erwartet die Helvetic-Gäste je nach Abflughafen ein spanisch inspiriertes Sandwich oder bunter griechischer Salat mit Moussaka.

Helvetic Bordmenüs

Zu der Getränkeauswahl ist zu sagen, dass alle Heiss- und Softgetränke, darunter Kaffee, Tee, Mineralwasser aus der Quelle Gontenbad sowie Softdrinks, kostenfrei im Flugpreis integriert sind. Lediglich für alkoholische Getränke, darunter beispielsweise Wein, Bier und Sekt, müssen die Passagiere hingegen selbst aufkommen.

Das Ziel ist es, unsere Gäste kulinarisch auf die Ferien beziehungsweise die Heimreise in die Schweiz einzustimmen. Unser Angebot an Menüs und Getränken spiegelt unsere Schweizer Werte wider, jedoch auch die Qualität und Sorgfalt, mit der sie ausgewählt werden.

Franz Lindauer, Verantwortlicher Product & Inflight experience bei Helvetic Airways

Sollten sich an Bord Vegetarier, Veganer oder Gäste mit sonstigen Unverträglichkeiten befinden, können diese betroffenen Personen ihre kulinarischen Wünsche bis zu 72 Stunden vor Abflug über eine Online-Reservierungsplattform äussern und buchen. Auf dieser Plattform erwartet die Passagiere eine grosszügige Auswahl an vegetarischen, koscheren, veganen oder glutenfreien Menüs, die ohne jegliche Zusatzkosten im Voraus hinzugebucht werden können.

Helvetic Bordmenüs

Helvetic Airways wirbt damit, “Qualität, Frische und Swissness” miteinander zu kombinieren und ein einzigartiges kulinarisches und natürlich authentisches Erlebnis zu bieten.

Fazit zu den neuen Bordmenüs

Helvetic Airways nutzt die pandemiebedingte Flaute für neue Innovationen und optimiert im Zuge der Buchungsaufschwünge und steigenden Passagierabfertigungen die Verpflegung an Bord. Die neuen kostenfreien Menüs kommen allerdings nur in Maschinen mit Start oder Ziel in Bern und Basel zum Einsatz. Die Airline verspricht nun qualitativ hochwertige und echt schweizerische Mahlzeiten, die je nach Zieldestination variieren und die Gäste bereits geschmacklich auf das Reiseziel einstimmen sollen. Ob die Ticketpreise unter dem neuen Angebot steigen werden, bleibt abzuwarten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.