Grossbritannien hebt alle Einreisebeschränkungen ab heute auf. Testpflicht sowie Einreiseanmeldung gehören auf der Insel der Vergangenheit an. Auch die Maskenpflicht fällt in weiteren Bereichen.

Während Deutschland sich vom Freedom Day mit massiv steigenden Fall- und Inzidenzzahlen wieder zu entfernen scheint, geht das Vereinigte Königreich heute den vorerst letzten Schritt Richtung alter Normalität. Alle verbliebenden Einreisebeschränkungen werden heute vollständig aufgehoben – so schreibt unter anderem die Tagesschau. In weiteren Bereichen entfällt zudem die Maskenpflicht, wie Business Traveller berichtet.

Zurück zur Normalität

Von strengen Lockdowns bis zum Freedom Day war es in Grossbritannien ein beschwerlicher Weg. Dieser scheint sich jedoch ausgezahlt zu haben. Schon früh merkten Experten an, dass Grossbritannien zur Blaupause im Umgang mit dem Corona-Virus avancieren könnte. Zwar verharrt die Sieben-Tage-Inzidenz auf relativ hohem Niveau, im Vergleich zur bundesweiten Inzidenz hierzulande fällt diese jedoch gering aus. Darüber hinaus belegen neueste Erkenntnisse und Zahlen aus den Krankenhäusern: Der aktuelle Weg sollte für den Augenblick der richtige sein. Zudem sind über 56 Prozent der Briten bereits dreifach geimpft. Deshalb hebt Grossbritannien heute auch die letzten verbliebenden Corona-Massnahmen auf. Dazu zählen die Einreisebeschränkungen sowie die Maskenpflicht.

Heathrow

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten wurde sowohl der Test vor Abflug als auch der Test nach Ankunft für vollständig Geimpfte aufgehoben. Ungeimpfte mussten lediglich einen Test vor Abflug und nach Ankunft absolvieren. Die Quarantäne galt bereits für keine Personengruppe mehr. Ab heute, Freitag, dem 18. März, um 4 Uhr morgens Ortszeit, wurden jedoch auch diese Beschränkungen aufgehoben. Reisende müssen dann keinen Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines negativen Tests erbringen. Auch die Einreiseanmeldung muss ab diesem Termin nicht mehr verpflichtend ausgefüllt und nachgewiesen werden. Vor allem dieser Schritt erfolgte etwas überraschend. Das britische Gesundheitsamt forderte zuletzt die Beibehaltung einiger Massnahmen. Reisende sowie die Branche können damit gewissermassen aufatmen.

Sicherheit beim Reisen

Denn die Lockerungen geschehen pünktlich zu den Osterferien in Grossbritannien. Nachdem bereits jet2 sowie TUI Airways (ehemals THOMSON) die Maskenpflicht auf den meisten Verbindungen aufgehoben haben, folgen nun auch weitere Bereiche. Denn auch der grösste britische Flughafen sowie die grösste britische Fluggesellschaft streichen die Maskenpflicht. Passagiere am Flughafen Heathrow sowie an Bord von British Airways-Flügen müssen ebenfalls ab sofort keine Masken mehr verpflichtend tragen. Die Maskenpflicht in London Heathrow wurde bereits am Mittwoch, dem 16. März, aufgehoben.

Fazit zu den Lockerungen in Grossbritannien

Grossbritannien geht einen weiteren grossen Schritt zurück in Richtung Normalität. Reisende müssen ab heute keinen 3G-Nachweis mehr erbringen. Auch die verpflichtende Einreiseanmeldung vorab entfällt. Neben der fehlenden Testpflicht dürfte vor allem die nicht mehr verpflichtende Einreiseanmeldung für grosse Freude bei Reisenden sorgen. Zudem soll bereits ab Mittwoch die Maskenpflicht in Flughäfen und bei den meisten britischen Fluggesellschaften nicht mehr gelten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.