Gleich drei Länder in Afrika heben die Testpflicht für vollständig geimpfte Reisende auf, darunter Kenia, Namibia und die Seychellen.

Hierzulande steigen die Infektions- und Inzidenzzahlen mitunter wieder massiv an. In weiten Teilen der Welt stehen die Zeichen jedoch auf Lockerungen, vor allem für den internationalen Reiseverkehr. Dieser Tendenz schliessen sich gleich drei Länder aus Afrika an. Die Testpflicht für vollständig Geimpfte soll in Kenia, Namibia und den Seychellen entfallen, wie aboutTravel und travelnews.ch berichten. Diese neuen Regeln sollen gelten!

Drei Länder im Gleichschritt

Beginnen wir mit den guten Nachrichten aus Kenia. Das Land in Ostafrika hat Anfang des Jahres die Massnahmen noch verschärft. Alle Reisenden mussten einen vollständigen Impfschutz und ein negatives PCR-Testergebnis vorzeigen können. Zudem wurden stichprobenartig weitere Antigen-Schnelltests nach der Ankunft durchgeführt. Von diesen Massnahmen verabschiedet sich Kenia nun. Die Testpflicht für vollständig geimpfte Reisende entfällt ab sofort. Ungeimpfte müssen weiterhin einen PCR-Test vor Abflug, maximal 72 Stunden zuvor, und einen Antigen-Schnelltest nach Ankunft absolvieren. Der Schnelltest kostet 30 US-Dollar. Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, muss ein PCR-Test für 50 US-Dollar absolviert werden – Reisende müssen sich zudem umgehend in Quarantäne begeben. Ausnahmen gelten nur für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

Masai Mara Kenia 1

Auch Namibia folgt diesem Schritt. Vollständig geimpfte Reisende müssen ab sofort keinen zusätzlichen PCR-Test vor Abflug mehr absolvieren, wie einer Erklärung des Gesundheitsministeriums des Landes entnommen werden kann. In Kenia muss der Impfnachweis zwingend via QR-Code einlesbar und nachweisbar sein, in Namibia sollen offizielle Dokumente der jeweiligen Länder und Behörden reichen. Ungeimpfte dürfen ähnlich wie in Kenia mit Nachweis eines negativen PCR-Tests ebenfalls nach Namibia einreisen. Auch hier gilt, dass die Probe maximal 72 Stunden zuvor entnommen werden darf. Der Test muss entsprechend den Vorgaben der Regierung Namibias in einem offiziellen Testlabor absolviert werden. Top Luxushotels im Inselparadies, den Seychellen, locken ebenfalls wieder Reisende aus aller Welt an! Auch hier wurde die PCR-Testpflicht für vollständig geimpfte Reisende aufgehoben.

Constance Lemuria Praslin Seychellen (1)

Die Lockerungen wurden bereits zum 15. März umgesetzt. Reisende mit zwei Impfdosen als Impfschutz müssen jedoch beachten, dass die letzte Impfdosis maximal sechs Monate zuvor verabreicht worden darf. Sollte dieser Zeitraum überschritten werden, ist eine Auffrischungsimpfung, auch bekannt als Booster-Impfung, zwingend notwendig. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Auch genesene oder negativ getestete Personen dürfen wieder einreisen. Für den Genesenennachweis muss ein offizielles Dokument eines Arztes nachgewiesen werden, welches die Infektion innerhalb der letzten zwei bis zwölf Wochen belegt. Ungeimpfte dürfen zudem mit negativem PCR- oder Antigen-Test einreisen. Das Ergebnis darf ebenfalls wie in Kenia und Namibia maximal 72 Stunden alt sein, beim Schnelltest maximal 24 Stunden. Kinder bis zu 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Alle Reisenden müssen zudem eine Einreiseanmeldung vorab ausfüllen.

Fazit zu den Einreiselockerungen

Drei Länder in Afrika heben die Testpflicht für vollständig geimpfte Reisende auf. Die Regeln Kenias, Namibias und den Seychellen ähneln sich sehr, dennoch sollten sich Reisende mit den jeweiligen Bedingungen nochmals intensiv beschäftigen – vor allem, wenn kein Impfnachweis vorgelegt werden kann. Denn auch Ungeimpfte dürfen in diese drei Länder ohne Quarantäne einreisen, müssen jedoch die jeweiligen Testauflagen beachten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.