Während die Swiss vier Feriendestinationen abgibt kommt beim Schweizer Ferienflieger ein neues Ziel mit dazu: Im kommenden Sommer geht es für Edelweiss nach Santiago de Compostela!

Pilgerdestination direkt ab Zürich

Als Wallfahrtsort ist Santiago de Compostela ein beliebtes Ziel für Gläubige aus aller Welt. Auf diesen Zug springt Edelweiss nun auf und verbindet die Stadt am Anfang des Jakobswegs mit dem Schweizer Drehkreuz. Zum Einsatz kommt ein Airbus A320 mit der bekannten Ausstattung des Ferienfliegers. Edelweiss selbst bewirbt die Stadt als ein Ziel für Kulturliebhaber und religiöse Menschen. Die Destination in einem historischen Umfeld wird in Summe genau 16 Mal von der Swiss Tochter angeflogen: im Juli und August 2020 gibt es je Woche zwei Rotationen, also zwei Flüge je Richtung. Dienstags und Samstag gibt es die Direktverbindung mit einer Flugzeit von etwas mehr als 2 Stunden.

Santiago de Compostela

Die Daten sprechen dafür, dass die Reise primär dem Pilgerweg dient. Laut verschiedener Quellen ist der August der beliebteste Monat um den historischen Weg von religiöser Bedeutung zu beschreiten. Mehr als 25 Prozent aller Besucher würden auf diesen Monat entfallen. Der Juli folge mit rund 20 Prozent dichtauf. Dass die Swiss Tochter hier auch den passenden Flug für Schweizer Reisende bieten möchte ist nachvollziehbar.

Fazit zur neuen Edelweiss Destination

Mit den Flügen für Wallfahrer und religiöse Reisende macht die Swiss Tochter sicher wenig falsch. Mit einer Limitierung auf 8 Wochen ist das Zeitfenster klar umschlossen und man geht wohl davon aus, dass die Besucherzahlen im Jahr 2020 die passende Nachfrage generieren werden. Ob das Borderlebnis dann auch anders sein wird, ist sicher ein spannendes Erlebnis – die Ausmasse der Pilgerfahrten bei Saudia wird der A320 sicher nicht abbilden können.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.