Delta ergänzt den Airbus A350 um Comfort-Plus Sitze, die bisher im Flagschiff der Airline fehlten. So haben Vielflieger fortan auch in diesen Maschinen die Möglichkeit auf ein Upgrade auf einen Comfort+ Sitz.

Der Airbus A350 ist Deltas Flagschiff mit einem durchaus attraktiven Bordprodukt – es gab nur einen Nachteil: Die Comfort-Plus Sitze mit mehr Beinfreiheit, die insbesondere von Vielfliegern genutzt werden, sind nicht im A350 verbaut. Das soll sich nun ändern. Wie onemileatatime.com berichtet, sind die Comfort-Plus Sitze in den neuausgelieferten A350 verbaut und sollen eventuell in den existierenden Maschinen nachgerüstet werden.

Zahl der Sitzplätze bleibt trotz Comfort+ gleich

Der Airbus A350 erfreut sich bei Deltas Passagieren einer grossen Beliebtheit – zumindest bei fast allen Reisenden. Die Business Class ist die neuste ihrer Art, die Delta zu bieten hat und auch die Premium Economy Class ist äusserst komfortabel. Unzufrieden mit der Ausstattung des A350 sind vor allem die Vielflieger. Denn Delta Elite Members, die in anderen Delta-Maschinen ein kostenfreies Upgrade von einem regulären Economy Class Sitz auf einen Comfort-Plus Sitz mit mehr Beinfreiheit bekommen oder Personen, die einen Aufpreis für mehr Platz zahlen wollen, gehen im A350 leer aus. Hier war diese Art von Sitz nicht verbaut, vermutlich weil Delta bei der Konfiguration der A350 an einer Stelle Kosten sparen wollte – bisher.

Aircraft A350 Profile Detail 838
Quelle: Delta Airlines

Nun scheint es aber so, als hätte sich die Airline umentschieden. Denn im neu ausgelieferten Airbus A350 sind Comfort-Plus Sitze verbaut. Erstaunlich dabei ist, dass sich die Gesamtanzahl an Sitzen nicht verändert hat. Die alten sowie auch die neuen Airbus A350 bieten 306 Passagieren Platz. Doch wie ist das möglich? Die Comfort-Plus Sitze nehmen ja schliesslich mehr Raum ein und müssten so logischerweise die Gesamtanzahl verringern. Doch Delta war kreativ und hat in den ersten 10 Reihen der Economy Class die Abstände neu verteilt. Am besten kann man sich das vorstellen, wenn man einen Blick auf die Sitzverteilung im Flugzeug wirft.

Delta A350 Seat Map Alt
Deltas A350 – ohne Comfort-Plus

So sieht die Sitzverteilung in der bisherigen Version des A350 aus: Vorne die Business Class, in hellblau die Delta Premium Select Sitze, also das Premium Economy Produkt und anschliessend die Main Cabin mit der Economy Class, die durch die Türen nach hinter der zehnten Reihe in zwei Parts geteilt wird. Der rot markierte Bereich ist der Teil der Economy Class, um den es bei der Ergänzung der Comfort Plus Sitze geht.

Denn schaut man auf den Sitzplan des neuausgelieferten A350 mit vier verschiedenen Bordprodukten, erkennt man, wo die Comfort-Plus Sitze ergänzt wurden.

Delta A350 Seat Map Neu
Deltas A350 – mit Comfort-Plus

Die ersten vier Reihen der Main Cabin werden zu Comfort-Plus – der Abstand zwischen den Reihen wird vergrössert. Die folgenden sechs Reihen jedoch werden etwas näher aneinander gebaut. Auch wenn es sich dabei nur um maximal 5 Zentimeter handelt, wird diesen Reihen der Economy Class Platz weggenommen. Für Personen, die gerade so auf die Sitze passen, könnte es also mitunter eng werden. Hier sollt man dann darauf achten, einen Platz im hinteren Teil des Flugzeugs zu bekommen, denn hier wird sich am Abstand zwischen den Sitzen nichts geändert haben.

Neue Konfiguration wird womöglich auch nachgerüstet

Bisher finden sich die Comfort-Plus Plätze nur in den neu ausgelieferten Airbus A350 von Delta. Es ist allerdings möglich, dass die Anpassungen auch an bereits bestehenden Maschinen durchgeführt werden. Ben von onemileatatime rechnet damit, dass dies sogar – trotz Kostensparmassnahmen während der Pandemie – relativ schnell vonstattengehen könnte, da man so Einheitlichkeit am Bordprodukt des A350 schafft und die Konfiguration auch nicht allzu aufwändig ist.

Fazit zur Ergänzung der Comfort-Plus Sitze in Deltas Airbus A350

Der Schritt, nun auch Comfort-Plus Sitze im Airbus A350 zu schaffen, ist sicherlich sinnvoll. Insbesondere Vielflieger oder grössere Personen legen grossen Wert auf mehr Beinfreiheit beziehungsweise ihr kostenloses Upgrade. Mit dieser Anpassung ermöglicht Delta das nun auch in ihrem Flagschiff – dem Airbus A350. Ärgerlich könnte diese Anpassung für Gäste der Reihen direkt hinter den Comfort-Plus Sitzen sein, da ihnen einige Zentimeter an Beinfreiheit genommen werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.