Air China oder China Airlines – das ist mit Sicherheit die gleiche Airline. Nein. Die Fluggesellschaften kommen aber beide aus China, richtig? Auch falsch. Um diesen Missverständnissen zukünftig zu entgehen möchte Taiwans Regierung die Airline nun endgültig umbenennen. 

In der Volksrepublik China gibt es unzählige, vor allem grosse Fluggesellschaften, die den Namen China beinhalten. Spontan fallen Euch mit Sicherheit Air China oder die grösste chinesische Fluggesellschaft China Southern Airlines ein. Dazu kommen China Eastern Airlines mit Sitz in Shanghai oder auch China United Airlines. China Airlines hat jedoch nichts mit der Volksrepublik China gemein. Eine Namensänderung soll nun für eine konsequente Trennung sorgen.

Corona-Pandemie beschleunigt Namenswechsel

China Airlines betreibt sein Drehkreuz am Flughafen von Taipeh, der Hauptstadt Taiwans. Allerdings gibt es bereits seit geraumer Zeit Verwirrung und Kontroversen um den Namen der Airline. Verwirrung herrscht vor allem bei denjenigen, die vielleicht nicht mit den Unterschieden zwischen Taiwan, der Republik China und dem Festland Chinas, der Volksrepublik China vertraut sind. Viele gehen davon aus, dass China Airlines ihren Sitz auf dem chinesischen Festland hat, obwohl sie in Wirklichkeit in Taiwan ansässig ist. Am Anfang der Corona-Pandemie, als die USA eine Reiseverbot gegenüber China aussprach, zeigten Joe Biden Gegner ein Flugzeug von China Airlines. Richtig, China Airlines aus Taiwan.

Fortan glaubten viele US-Amerikaner beispielsweise, dass die von China Airlines durchgeführten Rückhol- und Hilfsflüge im Zusammenhang mit dem chinesischen Festland stünden. Ein Irrtum mit Folgen. Die Regierung Taiwan dachte im April abermals laut über einen Namenswechsel der Fluggesellschaft nach, um Irrtümer wie diese zu vermeiden. 

Taiwans Regierung handelt

Deshalb hat Taiwans Parlament am 22. Juli einen Vorschlag zur Umbenennung von China Airlines verabschiedet. Mit der Verabschiedung dieses Gesetzes wurde das Verkehrsministerium aufgefordert, sowohl kurz- als auch langfristige Umbenennungspläne für die Fluggesellschaft auszuarbeiten. Es wurde jedoch kein Zeitplan festgelegt, wann die Fluggesellschaft umbenannt werden sollte, da diesbezüglich noch weitere Punkte zu klären sind.

China Airlines

Parlamentssprecher Yu Shyi-kun äusserte sich im Hinblick auf die Verabschiedung des Gesetzes wie folgt:

“Das Ministerium sollte China Airlines mit taiwanesischen Bildern besser erkennbar machen, um Taiwans nationale Interessen zu schützen, da sie im Ausland fälschlicherweise für eine chinesische Fluggesellschaft gehalten wird”.

Noch hat China auf die mögliche Namensänderung zumindest nicht öffentlich reagiert. Es bleibt abzuwarten, ob Chinas Regierung die Namensänderung als Provokation auffässt, vor allem dann, wenn der neue Name das Wort “Taiwan” anstelle von “China” beinhaltet. 

Fazit zum möglichen Namenswechsel bei China Airlines

In den vergangenen Jahren kamen häufiger Gerüchte auf, dass China Airlines einen Namenswechsel vollziehen möchte. Nun hat die Regierung Taiwans für einen Namenswechsel gestimmt, allerdings ohne einen konkreten Zeitplan zu veröffentlichen. Glaubt Ihr, dass China Airlines zukünftig unter einem anderen Namen fliegen wird?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.