Nach monatelangen Streits und Auseinandersetzungen der beiden Big-Player der Luftfahrtindustrie streicht Airbus den A350-Deal mit Qatar Airways gänzlich.

Eigentlich sah es vor kurzem noch so aus, als würden sich Airbus und Qatar Airways wieder annähern. Doch jetzt hat sich die Lage weiter zugespitzt: Airbus streicht den A350-Deal mit der arabischen Airline nun komplett, so Reuters.

Keine neuen A350 mehr für Qatar Airways

Die arabische Airline Qatar Airways hatte eigentlich noch eine Bestellung über 19 Airbus A350 offen. Nach dem andauernden Streit, aufgrund von Qualitätsmangel seitens Airbus, hat der Flugzeughersteller diese ausstehende Bestellung nun komplett storniert. Qatar Airways wird vorerst keine neuen A350 mehr bekommen.

Der Konflikt um die beschädigten Maschinen

Grund für diese Eskalation des Konflikts ist die immer noch ausstehende Diskussion um die Schäden an den bereits ausgelieferten Maschinen. Qatar hatte bei Airbus Beschwerde eingereicht, dass die neuen Flugzeuge ein Sicherheitsrisiko für Passagiere darstelle. Airbus dementiert dies und versichert, dass für Reisende keinerlei Gefahr bestehe.

Qatar Airways Airbus A350

Daraufhin hatte Qatar über 20 Maschinen aus dem Betrieb genommen und den Flugzeughersteller auf Schadensersatz verklagt. Die ausstehenden Bestellungen wurden erst pausiert – nun kam die Stornierung seitens Airbus. Ein Statements gab es weder bisher weder von Qatar Airways, noch von Airbus selbst.

Erst vor einem halben Jahr hatte der Flugzeughersteller im Zuge des Streits eine grosse Bestellung von Qatar Airways storniert. Damals ging es um 50 Jets in der A321neo Version.

Fazit zum geplatzten A350-Deal zwischen Airbus und Qatar Airways

Nach monatelangen Streits, die sogar vor Gericht landeten, zieht Airbus nun finale Konsequenzen. Der Flugzeughersteller storniert alle noch ausstehenden A350-Bestellungen von Qatar Airways. Die Airline geht somit mit einem Verlust von eigentlich fast 70 geplanten neuen Flugzeugen aus dem Konflikt. Wer die neuen Jets stattdessen kauft und woher Qatar Airways jetzt ihre neuen Flugzeuge bezieht, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Airbus und Qatar Airways werden jedoch wohl so schnell nicht wieder zusammenarbeiten.

Autor

Sonja ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.