Ab dem 18. Juni kann der Flughafen Genf eine neue Airline begrüßen: Air Senegal, die erst vor knapp einem Jahr Ihre Lizenz erhalten hatte, wird die Westschweiz als eines der ersten Ziele in Europa anfliegen.

Damit bekommt die Schweiz zum ersten Mal seit 1996 wieder eine Direktverbindung nach Westafrika.

3 mal pro Woche Non-Stop von Genf nach Dakar

Der neue Flug von Air Senegal wird dreimal wöchentlich durchgeführt und verbindet Genf mit Dakar, der Hauptstadt des Senegal und dem neuen Drehkreuz von Air Senegal. Der neue Flug wird nach aktuellem Plan am Montag, Donnerstag und Freitag mit den folgenden Zeiten durchgeführt:

  • Dakar – Genf: 00:50 Uhr – 8:25 Uhr
  • Genf – Dakar: 9:55 Uhr – 13:50 Uhr

Interessant ist dabei auch die Wahl des Fluggeräts. So soll der Flug, der knapp über sechs Stunden dauern soll, mit einem Airbus A321 durchgeführt werden. Die Airline verfügt zwar auch über größeres Fluggerät, nämlich Airbus A330neo, allerdings werden diese auf den beiden anderen Strecken nach Europa eingesetzt. Ironisch ist dabei besonders, dass bei der Ankündigung der Route ein Airbus A330neo und eben nicht der tatsächlich eingesetzte Airbus A321 abgebildet ist:

Air Senegal Genf
Ankündigung der neuen Route nach Genf

Wie die Airline auf Ihrem Twitter-Kanal bekannt gab, wird die Kabine des Mittelstreckenjets insgesamt 165 Plätze haben, davon 149 in der Economy Class und 16 in der Business Class. Interessant ist dabei, dass die Business Class Sitze über komplett flache Betten verfügen sollen.

Genf wird drittes Ziel von Air Senegal in Europa

Air Senegal ist eine junge Airline. Erst 2016 wurde die Gesellschaft unter großem Media-Aufruhr gegründet und warf mit großen Zukunftsplänen um sich. Bis 2018 dauerte es allerdings bis zum Erstflug, da das Air Operator Certificate (AOC) auf sich warten ließ. Seitdem fliegt die Airline, deren Flotte aktuell aus sechs Flugzeugen besteht mehrere Ziele innerhalb Afrikas an, stellte aber schnell auch Langstrecken vor.

Air Senegal

Seit 2019 fliegt die Airline auf der Strecke von Paris nach Dakar und setzt hier einen modernen Airbus A330neo ein, der erst im letzten Jahr ausgeliefert wurde. Während zwischenzeitlich der zweite Airbus A330neo für eine Route nach Washington angekündigt war, wurde daraus wenig später doch eine andere Route: Seit Februar 2019 fliegt Air Senegal von Dakar über Marseille nach Barcelona. Es gibt wohl in beiden Städten eine relativ große senegalesische Bevölkerung.

Wichtige wirtschaftliche Verbindungen zwischen Genf & Senegal

Bei der Ankündigung kann man sich fragen, woher die Entscheidung rührt Genf als neues Ziel in Europa zu wählen. Bei einer kurzen Recherche wird klar, dass ausgedehnte wirtschaftliche Verbindungen zwischen der Schweiz und dem Senegal bestehen. So ist das Land in Westafrika der zweitgrößte Exportpartner der Schweiz, andersherum wird die gesamte Goldproduktion Senegals in Südafrika raffiniert. Auf Grund dieser politischen und wirtschaftlichen Verbindungen scheint Genf als Ziel weitaus weniger zufällig gewählt.

Die Ambitionen sind bei Air Senegal auf jeden Fall groß. In den kommenden Jahren möchte sich die Gesellschaft zur führenden Airline Westafrikas entwickeln. Ob das gelingt wird sich zeigen, interessant könnte daran aber auf jeden Fall das ausgedehnte Routen-Netzwerk in Westafrika sein, das jetzt und in Zukunft noch stärker von Air Senegal angeboten wird.

Fazit zum Start von Air Senegal in Genf

Bei einer so jungen Airline sind Routen-Ankündigungen häufig mit etwas Vorsicht zu genießen. Gerade wenn die Wahl des Ziels etwas skurril wirkt. Allerdings hat Air Senegal bislang alle angekündigten Routen planmäßig aufgenommen, sodass auch davon auszugehen ist, dass man bald von der Schweiz direkt nach Westafrika fliegen kann!

Bildquelle: Air Senegal Twitter Account

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.