Schon ab dem 1. September könnte Air Sénégal Flüge in die Vereinigten Staaten von Amerika anbieten. Dabei wird die senegalesische Fluggesellschaft die Flüge nicht selbst durchführen, sondern in Kooperation mit einer weiteren Fluggesellschaft, die bisher noch nicht feststeht.

Seit nicht mal drei Jahren darf Air Sénégal Flüge durchführen. Im Jahr 2016 gegründet sollte der Erstflug mit der Eröffnung des neuen internationalen Flughafens Dakar-Blaise Diagne im Dezember 2017 einhergehen. Aufgrund des fehlenden Air Operator Certificates (AOC) konnte die Fluggesellschaft Ihren Flugbetrieb jedoch erst mit einer Verspätung von rund fünf Monaten aufnehmen. Nun plant Air Sénégal die Expansion in die Vereinigten Staaten von Amerika.

New York und Washington im Fokus

Air Sénégal ist eine junge und ambitionierte Fluggesellschaft, die erst im Jahr 2016 gegründet wurde und im Jahr 2018 ihren Erstflug durchführen konnte. Knapp drei Jahre nach dem Erstflug möchte die Airline in die Vereinigten Staaten von Amerika fliegen. Einen entsprechenden Antrag zur Aufnahme von Flügen in die USA stellte die Fluggesellschaft am 11. Februar 2021 beim zuständigen US-Verkehrsministerium. Derzeit ist nicht viel über die geplanten Strecken bekannt. Gerüchten zufolge möchte Air Sénégal von Dakar nach New York sowie Washington D.C. fliegen. Die ersten Flüge sollen bereits am 1. September starten, wie aus dem Antrag der Fluggesellschaft hervorgeht.

Air Senegal anticipates inaugurating service to the United States on a wet lease basis on or around September 1, 2021.

beta.regulations.gov
A330-900 Air Senegal

Des Weiteren geht aus dem Antrag hervor, dass die junge Fluggesellschaft schätzt, dass sie im ersten Jahr rund 42’000 Passagiere befördern wird. Eine Entscheidung über den Antrag steht noch aus, denn das Ministerium habe noch nicht auf den Antrag geantwortet, wie simpleflying.com erfahren hat. Dabei habe die Fluggesellschaft um eine schnelle Antwort gebeten. Sollte der Antrag erfolgreich sein, erhält Air Sénégal entweder eine “Ausnahmegenehmigung für Linien- und Charterflüge für einen Zeitraum von zwei Jahren” oder eine vollständige Genehmigung für ausländische Fluggesellschaften. 

Air Sénégal präferiert Wet Lease

Fest steht jedoch, dass Air Sénégal für die erfolgreiche Durchführung der beantragen Flüge einen Kooperationspartner präferiert, denn Air Sénégal möchte die Flüge nicht mit eigenen Flugzeugen durchführen. Derzeit besteht die Flotte die Airline aus lediglich acht Flugzeugen, vermehrt Schmalrumpfflugzeuge. Die Ausnahme stellen zwei nagelneue A330-900 dar, die problemlos von Dakar sowohl nach New York als auch nach Washington D.C. fliegen könnten. Derzeit fliegt ein A330-900 für Pakistan International Airlines (PIA) zwischen Islamabad und Grossbritannien. Vielmehr zielt die Airline auf ein Wet Lease ab, wie aus dem Antrag hervorgeht. 

None of Air Senegal’s aircraft will be used to conduct the service contemplated in this operation; rather, all flights will be operated by the wet lessor.

Eine Wet-Lease-Vereinbarung beinhaltet das Leasing von Flugzeug, Besatzung, Wartung und Versicherung. Im Gegensatz dazu steht das Dry Lease, bei dem eine Fluggesellschaft lediglich das Flugzeug ohne die genannten Zusatzleistungen least. 

Derzeit expandiert die Fluggesellschaft im europäischen Flugraum. Ab dem 17. Februar fliegt die Fluggesellschaft nach Mailand. Darüber hinaus soll die Strecke zwischen Dakar und Casablanca erstmals seit Einstellung im März 2020 wieder bedient werden. Von Casablanca aus möchte die Fluggesellschaft nach Barcelona und ab dem 28. März nach Lyon fliegen.

Fazit zu den Expansionsplänen Air Sénégals

Die senegalesische Fluggesellschaft baut das bestehende Streckennetz kontinuierlich aus. Neben Zielen in Europa möchte die Fluggesellschaft noch in diesem Jahr in die USA fliegen, jedoch nicht selbst, sondern präferiert ein Wet Lease bei einer anderen Fluggesellschaft, da Air Sénégal die einzig infrage kommenden Flugzeuge an Pakistan International Airlines least. Glaubt Ihr an eine baldige Aufnahme der Flüge zwischen Senegal und den Vereinigten Staaten von Amerika?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.