Zum heutigen Freitag wird unser langjähriger Autor Max reisetopia verlassen. Hier blickt er noch einmal auf eine bewegte Zeit zurück und nimmt Abschied von einem Team, das ihm über die letzten drei Jahre sehr ans Herz gewachsen ist.

Nach über drei Jahren verabschiedet sich unser Autor Max von reisetopia und widmet sich einer neuen beruflichen Herausforderung. In seinem letzten Artikel richtet er den Blick zurück und verabschiedet sich von seinen Kolleginnen und Kollegen, die ihn auf dieser Reise begleitet haben. Max war dabei seit Oktober 2018 Teil des Content-Teams und versorgte die Leser reisetopias mit tagesaktuellen Themen, besonders im Bereich der Luftfahrt – seiner grössten Leidenschaft. Nun ist es an der Zeit, sich zu verabschieden. Aber nie geht man so ganz.

Drei Leidenschaften zum Beruf gemacht

Dieser Artikel wird mein letzter sein, den ich für reisetopia schreibe. Denn ich werde das Unternehmen am heutigen Freitag verlassen und mich einer neuen beruflichen Herausforderung widmen. Ich verlasse das Unternehmen mit einem weinenden und lachenden Auge, vollgepackt mit tollen, spannenden Erinnerungen und Erfahrungen. Im Jahr 2018 bewarb ich mich damals auf die Stelle als Werkstudent bei reisetopia und durfte zu meiner grössten Freude schliesslich im Oktober desselben Jahres drei meiner Leidenschaften nicht nur miteinander verbinden, sondern später sogar in Gänze zum Beruf machen: Das Schreiben, das Reisen und die Luftfahrt. Damals war es natürlich noch eine ganz andere Zeit bei reisetopia; anders, aber auch ebenso sehr schön. Inzwischen ist es nicht mehr „nur“ ein Blog, sondern ein richtiges Unternehmen mit vielen tollen Kolleginnen und Kollegen. 

Seit meinen Anfängen konnte ich dem Unternehmen beim Wachsen und Wandeln zusehen. Ich erinnere mich noch gut daran, wie damals vor allem mein erster Kollege und heute sehr guter Freund Tobias und ich in erster Linie für den tagesaktuellen Content verantwortlich waren. Zusammen mit Andi, dem sympathischsten „Techie“ auf Erden, starteten wir als erste Mitarbeiter reisetopias gemeinsam in eine spannende Zukunft. Und bis zuletzt konnte ich denn auch meiner Lieblingsaufgabe innerhalb des Content-Teams nachgehen: Dem Schreiben von News. Dabei natürlich mit besonderem Fokus auf die Luftfahrt – mein Nerdherz war Zuhause. Und so versorgte ich unsere lieben Leser seit über drei Jahren, zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen, mit tagesaktuellem Content.

Dabei waren die persönlichen Artikel immer ganz besondere Highlights für mich. So habe ich das erste Mal beispielsweise reflektiert, wie ich überhaupt zum Reisen gekommen bin. Und sicherlich werden viele bemerkt haben, dass immer wieder Kreta bei mir ganz oben auftauchte, wenn es etwa um unsere persönlichen Top-Destinationen ging. Da lag es natürlich auch auf der Hand, dass ich einen Destination Guide über mein Traumziel schreibe. Ich erinnere mich zudem gern an die ersten und späteren gemeinsamen Team-Trips zurück, an die vielen neuen Kolleginnen und Kollegen, an die sich gefühlt „ständig“ wechselnden Büroräumlichkeiten, bis zum heutigen wunderbaren Büro in Kreuzberg.

Ein besonderer Team-Spirit

Natürlich war es anfangs etwas Spezielles mit den fünf Gründern Moritz, Leo, Moritz S., Jan und Severin gewissermassen auch fünf Chefs zu haben. Dennoch war es immer ein Arbeiten und eine Kommunikation auf Augenhöhe, die ich sehr genossen habe, besonders bei gemeinsamen Treffen. Hier spielt natürlich Moritz nochmal eine speziellere Rolle, nachdem vier der Gründer gegangen waren und er auch weiterhin ein Teil meines Arbeitslebens blieb – hier besteht also eine besondere Verbindung. Auch unter dem immer grösser werdenden Team fand ich mit Tobi und Alex nicht nur zwei grossartige Kollegen, sondern auch zwei sehr gute Freunde, mit denen ich mich auf Anhieb verstand und zugleich meine Leidenschaft für die Luftfahrt und das Reisen nochmals im Speziellen teilen kann – hier haben sich drei Nerds gefunden. 

Reisetopia Team Croatia

Doch auch zunächst mit Lena und später mit Anna als Head of Content unterhielt ich eine besondere und herzliche Beziehung, die ich sehr zu schätzen weiss und immer in Ehren halten werde – so tolle Vorgesetzte sind eine Seltenheit. Gemeinsam arbeiteten wir daran, besser zu werden und den Content voranzubringen, an dem mir persönlich sehr viel gelegen hat. Genauso möchte ich aber auch meine weiteren Kolleginnen, wie Livia und Julia aus dem Content-Team, nicht unerwähnt lassen und ebenfalls im Besonderen danken, mit denen ich die Zusammenarbeit, aber auch den persönlichen Austausch immer sehr genoss. Ein grossartiges Content-Team, wie man es sich nur wünschen kann. Aber auch dem Rest des gesamten, sehr herzlichen Teams möchte ich natürlich danken!

Fazit zu meiner Zeit bei reisetopia

Eigentlich hatte ich geplant in diesem Abschiedsartikel nochmal auf die letzten drei Jahre zurückzublicken, jetzt ist es mehr eine Danksagung geworden. Doch das zeigt mir auch, wie viel mir die Zeit, eben besonders mit den tollen Kolleginnen und Kollegen, bedeutet hat. Das waren drei sehr spannende und ereignisreiche Jahre, in denen ich sehr viel gelernt habe, die ich niemals vergessen und aus denen ich enorm viel mitnehmen werde. Ich wünsche reisetopia und all seinen tollen Menschen auf seiner weiteren spannenden Reise alles erdenklich Gute für die Zukunft, die sicherlich noch grossartiger wird! Ich werde es sehr vermissen. Und nun werde ich, wie vor Oktober 2018, wieder meinen Platz in der Rollte als eifriger und leidenschaftlicher Leser von reisetopia einnehmen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.