Miles and More bietet aktuell eine Aktion für zusätzliche Meilen bei der Autovermietung Sixt an. Dabei gibt es für Anmietungen an ‘Lufthansa Destinations’ von mindestens drei Tagen bis zu 2’500 Meilen pro Anmietung als Gutschrift!

Gerade wenn Ihr im Herbst sowieso die Anmietung eines Mietwagens plant, kann sich das Angebot durchaus lohnen. Wichtig ist nur, dass Ihr über die Aktions-Website bucht. Ausserdem gilt diese Aktion lediglich für Anmietungen an Zielen der Lufthansa. Nicht klar wird allerdings, ob die Anmietung nur am Flughafen möglich ist oder auch an Innenstadtstationen von Sixt.

  • Programm: Miles and More
  • Aktion: 2’500 Prämienmeilen für eine Anmietung bei Sixt
  • Fahrzeuggruppen: alle
  • Buchung: bis 30. September 2019
  • Anmietung: 1. September bis 15. November 2019
  • Einschränkungen: zwei Tage Mindestmietdauer, maximale Anmietdauer von 27 Tagen

Zur Aktion bei Sixt

2’500 Miles and More Meilen für eine Anmietung bei Sixt – die Details

Beachtet bitte unbedingt, dass die Aktion nur für Anmietungen über die oben verlinkte Aktionsseite gültig ist. Bei der Auswahl der Station müsst Ihr darauf achten, dass es sich bei der ausgewählten Stadt um ein Ziel der Lufthansa handelt. Nur hier ist eine Inanspruchnahme der Aktion möglich. Anders als bei vorherigen Aktionen ist es bei dieser Aktion nicht notwendig, eine bestimmte Fahrzeugkategorie zu buchen. Die Prämienmeilen gibt es demnach schon für Anmietungen der günstigsten Fahrzeugkategorie. Wichtig ist nur, dass Ihr die Mindestmietdauer von drei Tagen einhaltet.

Skizze

Eine Wochenendmiete eines Kleinwagens von Freitag bis Montag, jeweils 9 Uhr am Stuttgarter Flughafen, schlägt zum Beispiel mit etwa 65 Euro zu Buche. Dazu würdet Ihr mit dem aktuellen Angebot 2’500 Prämienmeilen bei Miles and More erhalten. Auch Kombis, Cabrios oder Sportwagen sind am Wochenende vergleichsweise günstig zu haben. Zwar liessen sich beispielsweise für Sixt Platinum Statusinhaber noch ein paar Franken sparen, allerdings winken Euch über diesen Buchungsweg 2’500 Miles and More Prämienmeilen mit einem Gegenwert deutlich höheren Gegenwert!

2’500 Miles and More Meilen für eine Anmietung bei Sixt – weitere Hinweise

Generell empfiehlt sich bei Sixt für private Anmietungen der günstige Wochenendtarif. Dieser ist regulär Donnerstags 12 Uhr bis Dienstags 9 Uhr für Anmietungen von bis zu 4 Tagen verfügbar. Anmietungen von 2 Tagen am Wochenende lohnen sich kaum, da 3 Tage fast genauso viel kosten. Eure Anmietungen sollten also idealerweise 3 oder 4 Tage innerhalb des verlängerten Wochenendzeitraumes andauern. Die Raten variieren natürlich je nach Station und Datum, besonders günstig am Wochenende sind aber erfahrungsgemäss die Flughafenstationen, wo Euch auch potenziell eine grössere Auswahl an Leihwagen erwartet.

Sixt Düsseldorf Flughafen Mietwagen

Beachtet bitte, dass bei dieser Rate für Fahrer unter 23 eine Jungfahrergebühr anfällt. Grundsätzlich lässt sich diese zwar umgehen, aber leider nicht in Verbindung mit der aktuellen Miles and More Aktion. Des Weiteren sind die Kilometer bei der Rate generell unbegrenzt, sodass Ihr hier nicht noch mit weiteren Kosten rechnen müsst.

Immerhin ist in den Preisen bereits die Vollkaskoversicherung inklusive, was bei einer reguläre Buchung über sixt.de nicht der Fall ist. Daher ist der Miles and More Aktionstarif unter Einbeziehung dieser teilweise sogar günstiger. Solltet Ihr die standardmässige Selbstbeteiligung reduzieren wollen, raten wir Euch dringend zu einer Kreditkarte mit integrierter Mietwagen-Vollkaskoversicherung.

2’500 Miles and More Meilen für eine Anmietung bei Sixt – Fazit

Besonders am Wochenende hat Sixt wirklich attraktive Preise. Für unter 100 Franken könnt Ihr bereits in den Genuss von 3er BMW und Co. kommen, selbst S-Klasse und 7er BMW sind für weniger als 250 Franken zu haben. Dank der aktuellen Aktion mit Miles and More wird die Anmietung nochmals deutlich attraktiver. Beachtet allerdings die Einschränkungen zur Dauer und zum Standort der Mietwagenstation.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.