Ähnlich wie in Frankreich knüpft die Österreichs Regierung Bedingungen an die Staatshilfen, die besonders der Umwelt zu Gute kommen.

Austrian Airlines erhielt aufgrund der finanziellen Notsituation die durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurde Staatshilfen von Österreichs Regierung in Millionenhöhe. Als Bindungen für die Staatshilfen verhängte Österreich Umweltauflagen. In Folge dessen setzt Austrian Airlines auf der Strecke zwischen Wien und Salzburg nun vermehrt auf die Bahn.

Kein Flug wenn Zugfahrten unter drei Stunden möglich sind

Als Umweltauflage tritt eine Regelung in Kraft, die Austrian Airlines verbietet Flüge auf Strecken zu verkaufen, die mit der Bahn innerhalb von drei Stunden zu bewältigen sind. Diese Regelung betrifft auch die Strecke zwischen Wien und Salzburg, auf der nun keine Flüge mehr verkauft werden dürfen. Um die Bedingungen zu erfüllen, arbeitet Austrian Airlines eng mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zusammen.

Austrian Airlines Dash 8

Die Bundesbahnen erhöhen die Frequenzen auf der Strecke zwischen der Hauptstadt Wien und der viertgrößten Stadt des Landes, Salzburg. Stündlich soll ein Schnellzug vom Flughafen Wien-Schwechat nach Salzburg und in die Gegenrichtung verkehren. Täglich verbinden zukünftig 31 Züge die beiden Städte.

railjet

Die Zugverbindungen sind sowohl über die ÖBB als auch über Austrian Airlines buchbar. Die Züge hören auf den Namen AIRail. Auch im Zug sollen sich Vielflieger wie auf einem Flug fühlen. Business-Class Passagiere dürfen in der 1. Klasse Platz nehmen und haben vor Abfahrt Zugang zu der ÖBB-Lounge. Zudem erhalten Passagiere regulär Meilen für die Bahnfahrt. Darüber hinaus verkauft Austrian Airlines die Bahntickets unter einer AUA-Flugnummer.

Fazit zum Zug statt Flug auf der Strecke Wien – Salzburg

Austrian Airlines kommt den Bedingungen für die Staatshilfe nach und bietet zukünftig keine Flüge mehr auf der Strecke zwischen Wien und Salzburg an. Stattdessen erhöht die ÖBB auf dieser Strecke die Frequenzen. Für Vielflieger gibt es einige Vorteile wie das Sammeln von Meilen. Habt Ihr in der Vergangenheit auf das Flugzeug oder die Bahn zurückgegriffen?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei Reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.