Auch für den vergangenen August stellen wir wieder eines unserer exklusivsten reisetopia Hotels vor – das Hotel des Monats ist die Villa La Coste! Doch was genau macht es eigentlich zum Favoriten? Wir haben hinter die Türen geblickt und verraten, was das Luxushotel in Bezug auf das Design, die Gastronomie und die Aktivitäten zu bieten hat.

Irgendwo zwischen Aix-en-Provence und dem Luberon befindet sich eines der malerischsten Luxushotels in Frankreich: die Villa La Coste. Das Hotel liegt inmitten eines grossen, unberührten Anwesens, beherbergt Weinberge, ein Schloss sowie eine beeindruckende Kunstsammlung, und ist somit ein beliebtes Ziel für Weinliebhaber und Geniesser. Mit einer zauberhaften Umgebung und einem grossen Wellnessbereich hat dieses Hotel die Redaktion sofort überzeugt und wurde zum Hotel des Monats August gekürt.

Villa La Coste – Geschichte

Das Château La Coste vereint seit der Römerzeit historischen Reichtum mit Weinbautradition. Doch erst 2002 beschloss Patrick McKillen, ein frankophiler Ire und Besitzer mehrerer Luxushotels in London, dieses – bereits für seine Weinberge berühmte – Anwesen zu erwerben und es zu einem künstlerischen Juwel zu machen.

Villa La Coste Garten

Seitdem wurden viele berühmte Künstler und Architekten auf das Schloss La Coste eingeladen, um das Anwesen in ein echtes Kunstzentrum zu verwandeln. Tadao Ando, Sophie Calle, Richard Serra, Paul Matisse… Sie alle haben ihre Spuren hinterlassen und das Gelände zu einem echten Freilichtmuseum gemacht. Doch die Ambitionen beschränkten sich nicht nur auf ihr künstlerisches Angebot. Im Laufe der Jahre haben zahlreiche Restaurants ihre Türen geöffnet, die Weinliebhaber und Geniesser anlocken.

Villa La Coste Ausblick

Einige Jahre später, im Jahr 2017, wurde die Villa La Coste eröffnet. Heute liegt dieses Luxushotel inmitten von Weinbergen, Olivenhainen, Mandelbäumen und einem einzigartigen Kunstpfad und pflegt die provenzalische Lebenskunst.

Villa La Coste – Design und Architektur

Wenn man das Château La Coste erreicht, kann man nur staunen. Ein prächtiges Tor öffnet sich zu einer langen Allee, die uns zur Legende des Ortes führt: die Spinne von Louise Bourgeois, eines der emblematischsten Werke der letzten Jahre. Auf der linken Seite erhebt sie sich über eine grosse Wasserfläche, heisst uns willkommen und signalisiert den Beginn einer wunderbaren Reise.

Villa La Coste Spinne

Die Villa La Coste befindet sich im Nordwesten des Geländes, weit weg von den Touristen, die den Tag im Schloss verbringen, um die verschiedenen Kunstwerke zu bewundern. Die zeitgenössische und atypische Architektur wird durch die Verwendung von natürlichen Materialien aus der Region unterstrichen.

Villa La Coste Aussen

Die Villa La Coste wurde von André Fu als eine Ode an die Provence entworfen, einem jungen Architekten, der bereits bemerkenswerte Projekte wie The Upper House Hongkong, das Andaz Singapur und The Fullerton Bay entworfen hat. Inspiriert von den angrenzenden Weinbergen und der künstlerischen Vision des Schlosses, wollte der Architekt ein “zeitgenössisches provenzalisches” Design und gleichzeitig seine berühmte Signatur des “diskreten Luxus” einfliessen lassen.

Suiten

Auf zwei Ebenen, die von einer schattigen Gasse ganz aus Quadersteinen und dem für die Provence typischen Stil gesäumt werden, bieten die 28 Villa Suiten, von denen zehn einen privaten Pool haben, von ihrer grossen privaten Terrasse aus ein unvergessliches Panorama auf den Luberon.

Villa La Coste Suite

Jedes Element, jedes Material und jedes Detail, aus dem die Suite besteht, soll die Villa La Coste zu einem Ort des Teilens zu machen, an dem man sich von Anfang an zu Hause fühlt. Sobald man eine der Suiten betritt, wird man von den grossen Fenstern, den Ocker-, Beige- und Weisstönen, den Seidenchiffons und den Marmorböden in eine warme Atmosphäre versetzt.

Villa La Coste – Kulinarik

Die Villa La Coste wurde mit viel Liebe zum Detail erbaut und verbindet – in grosszügigen Räumen – provenzalische Traditionen und zeitgenössische Kunst auf harmonische Weise. Alles ist der Kunst, der Gastfreundschaft und der Gastronomie gewidmet. Die Restaurants und Terrassen des Luxushotels bieten frische, saisonale Produkte an, die überwiegend von lokalen Produzenten sowie aus dem biologischen Gemüsegarten des Schlosses stammen.

Hélène Darroze à Villa La Coste

Hélène Darroze, die für ihr Restaurant Hélène Darroze at The Connaught in London mit drei Michelin-Sternen und für Marsan par Hélène Darroze in Paris mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde, hat nun das Kommando in der Küche der Villa La Coste übernommen.

Villa La Coste Helene Darroze

Inspiriert von den angrenzenden Gärten und mit der Sublimierung lokaler und saisonaler Produkte feiert ihr Restaurant Hélène Darroze à Villa La Coste – welche ebenfalls einen Michelin-Stern hat – die Provence und untermalt den örtlichen Gärtner.

Tadao Ando

Das am Wasser gelegene Restaurant Tadao Ando ist der ideale Ort, um nach einem Besuch des Weinkellers ein Essen mit den Weinen des Schlosses zu geniessen.

Tadao Ando Restaurant Le Puy Sainte Reparade

Die leichte Speisekarte schöpft ihre Inspiration aus der Natur durch den Respekt vor der Saisonalität, dem Terroir der Provence und der Grosszügigkeit der biologischen Produkte aus dem von Louis Benech entworfenen Gemüsegarten.

La Terrasse

Im Herzen des Geländes gelegen, empfängt uns dieses kleine, entspannte Café in einer intimen Atmosphäre mit Live-Musik den ganzen Sommer über.

La Terrasse Provencale Cafe

Der perfekte Ort, um sich nach einem Spaziergang durch den Parcours Arts & Architecture mit einem Getränk zu erfrischen.

Francis Mallmann

In diesem Restaurant steht Argentinien im Mittelpunkt. Mediterraner Fisch aus dem Ofen, Charolais-Rindfleisch aus dem kuppelförmigen Feuer, Gemüse und Kräuter der Provence aus der Asche, marinierte und auf der Plancha gegarte Gemüserolle.

Villa La Coste Francis Mallmann

Vanina

Pizza Mozzarella di Bufala, Rigatoni mit grünem Spargel, Schnitzel Milanese zum Teilen… Bei Vanina steht Italien im Mittelpunkt. Das italienische Restaurant liegt im Herzen des Hotelgeländes im Schatten hundertjähriger Kastanienbäume. Die Terrasse ist mit einem schmiedeeisernen Geländer geschmückt, welches die ideale Lage dieser neuen gastronomischen Adresse unterstreicht.

Villa La Coste – Aktivitäten

Das aussergewöhnliche Luxushotel in der Provence hat inmitten der malerischen Umgebung, aber auch auf dem Hotelgelände selbst einiges an Aktivitäten zu bieten.

Spa

Im Spa der Villa La Coste ist Wohlbefinden das Schlüsselwort. Bäder aus dem Römischen Reich, nordafrikanische Hammams, Saunen, Kabinen mit Schwebeliegen, provenzalische Gärten, Aussenpool, althergebrachte Tradition – der Wellnessbereich verspricht eine echte Auszeit vom Alltag.

Villa La Coste Spa

Bei einem so langen und vielfältigen Angebot an Behandlungen kann die Wahl schwerfallen. Wir lassen uns daher zu einem Hammam-Ritual verführen, bei dem wir Schlamm und Peeling auswählen dürfen. Anschliessend führen spezialisierte Therapeuten eine individuelle Behandlung mit Körperpeeling und Schlammmassage durch. 75 Minuten Euphorie.

Besichtigung des Weinkellers und Weinprobe

Mit Blick auf die Umgebung hat das Château La Coste den biologischen Anbau zu seiner Priorität gemacht. Dabei orientiert es sich an den Regeln der Biodynamik, um die Böden zu schonen und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Auf dem Weingut werden auf 300 Hektar biologisch angebaute Weine produziert. Erfahren Sie mehr darüber bei einer Führung durch den Weinkeller französischen Architekten Jean Nouvel, die jeden Tag um 11 Uhr stattfindet.

Villa La Coste Wein

Nehmen Sie auch an den Verkostungs-Workshops des Weinguts teil, um einige der besten Bio-Weine der Provence zu geniessen. Die Kosten betragen 75 Euro pro Person für einen zweistündigen Workshop. Prost!

Arts & Architecture Parcours

Das Château La Coste hat in den letzten Jahren sein grosses Interesse an zeitgenössischer Kunst bekräftigt und beherbergt heute eine Sammlung von fast vierzig bedeutenden Werken. Die Werke wurden von renommierten Künstlern wie Louise Bourgeois, Tom Shannon, Frank Gehry und Tadao Ando geschaffen und können über den Arts & Architecture Parcours betrachtet werden, der nicht nur aus rund 40 Werken besteht, sondern auch einen atemberaubenden Blick auf den Luberon und den Mont Ventoux bietet.

Villa La Coste Park

Und neben einem permanenten Rundgang unter freiem Himmel beherbergt das Château La Coste jedes Jahr auch temporäre Ausstellungen. Im September kann man im Pavillon Renzo Piano vier emblematische Gemälde der berühmten amerikanischen Malerin Pat Steir betrachten oder die Promenade Art and Architecture besuchen, wo eine monumentale Installation der französischen Künstlerin Prune Nourry den Körper einer Frau abbildet, die von der umgebenden Natur überflutet wird.

Yoga- und Pilates Kurse

Da das Wohlbefinden im Mittelpunkt der Philosophie der Villa La Coste steht, werden auf Anfrage Privatstunden in Yoga, Meditation und Pilates angeboten.

Villa La Coste Yoga

Ein Fitnessraum mit Laufband, Kardiogeräten und Gewichtsstation steht den Gästen ebenfalls jederzeit zur Verfügung.

Villa La Coste – Buchung

Bei einer Buchung der Villa La Coste über reisetopia Hotels habt Ihr die Möglichkeit, sämtliche Einrichtungen des Hotels in Anspruch zu nehmen und gleichzeitig einen ultimativen Luxuskomfort zu geniessen. Folgende Vorteile warten während des Aufenthalts auf Euch:

  • Täglich Frühstück für zwei Personen
  • 100 US-Dollar Hotelguthaben
  • Kostenfreies Upgrade bei der Anreise (nach Verfügbarkeit)
  • Früher Check-in / Später Check-out (nach Verfügbarkeit)
  • Kostenfreies WLAN
  • Kein Mindestaufenthalt

Bei Fragen und Wünschen steht zudem unsere exklusive VIP-Beratung zur Verfügung. Des Weiteren können Buchungen über reisetopia Hotels meist 48 bis 24 Stunden vor Anreise kostenlos storniert werden.

Fazit zum Hotel des Monats im August

In Osmose mit der Natur und dem angrenzenden Weinberg offenbart sich die Villa La Coste als ein wahres Schmuckkästchen der Ruhe und des Wohlbefindens im Herzen einer unberührten Provence. Wie eine zeitlose Klammer kann man hier ein Wochenende verbringen, um die Hektik des Alltags zu vergessen und sich in der Betrachtung einiger der bedeutendsten Kunstwerke des Jahrhunderts zu verlieren.

Häufig gestellte Fragen

Wie wird das Hotel des Monats ausgewählt?   +


Das Luxushotel des Monats wird auf Basis von verschiedenen Faktoren von unseren Luxusreise-Experten ausgewählt. Verfügt eine Unterkunft des reisetopia Hotels Portfolios über aussergewöhnliche Einrichtungen und sticht in einem Monat besonders heraus, stellen wir Euch die jeweilige Addresse im Detail vor.

Warum bekomme ich bei reisetopia zusätzliche Vorteile ohne Aufpreis?   +


Hotels wollen einen direkten Kontakt zum Kunden und sich hohe Vermittlungsgebühren an Booking.com & Co sparen. Wir arbeiten direkt mit den Hotels zusammen, wodurch jeder Gast mehr Leistung für sein Geld bekommt & alle Seiten profitieren!

Welche Vorteile bietet die Buchung über reisetopia Hotels?   +


Die exklusiven Vorteile unterscheiden sich von Hotel zu Hotel leicht und werden in Eurem Angebot genau erläutert. Folgende Vorteile sind bei den meisten Buchungen enthalten:

  • Kostenfreies Frühstück für zwei Personen
  • Kostenfreies Upgrade um eine Kategorie
  • Früher Check-in und später Check-out
  • 100 US-Dollar Hotelguthaben
  • VIP-Behandlung während des Aufenthalts
  • Die Hotels gewähren diese Vorteile ganz automatisch beim Check-In.

    Autorin



    Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.